Tennis
Oberliga Damen

Auf Kurs Richtung Verbandsliga

Peter H. Eisenhuth | 29.06.2022
Magdalena Böhmer kämpfte sich gegen die Homburgerin Sophie Schäfer Mitte des zweiten Satzes ins Match, konnte ein 4:3, 30:0 aber nicht nutzen.

Nach drei sieglosen Spieltagen werden sich die Damen des TSC Mainz kaum noch in der Oberliga halten können. Die jüngsten Niederlagen gegen den HTC Bad Neuenahr und den TC BW Homburg ändern allerdings nichts daran, dass die Mannschaft eine ausländische Verstärkung ablehnt.

Oberliga

Der Ökonom

Peter H. Eisenhuth | 27.06.2022
Legte zweimal den Turbo ein: Marco Bella.

Marco Bella ist der erfolgreichste Punktesammler am Doppelspieltag des TSV Schott, an dem die Mainzer nach einem 3:6 in Bad Ems durch ein 5:4 gegen den TC Trier ihre Chance auf den Oberligaverbleib wahren. Viel Zeit nimmt der 34 Jahre alte Italiener sich für seine Gegner jedoch nicht.

Oberliga Damen

Noch eine Rechnung offen

Peter H. Eisenhuth | 25.06.2022
Hannah Müller und der TSC Mainz sollten am Wochenende nicht leer ausgehen, wenn sie im Kampf um den Klassenverbleib nicht zu sehr ins Hintertreffen geraten wollen.

In der Tennis-Oberliga wollen sich die Spielerinnen des TSC Mainz am Sonntag gegen den TC BW Homburg für die Vorjahresniederlage revanchieren. Am Samstag empfangen sie den stärker eingeschätzten HTC Bad Neuenahr mit der gerade gekürten Rheinland-Pfalz-Meisterin.

Oberliga

In Wandnähe

Peter H. Eisenhuth | 24.06.2022
Seit vielen Jahren beim TSV Schott gern gesehen: Marco Bella wird am Wochenende an Position vier spielen.

Mangels Alternativen wird Tennis-Oberligist TSV Schott am bevorstehenden Doppelspieltag mehr Ausländer einsetzen als geplant. Nach der Auftaktniederlage und dem Rückzug der SG Oberwerth/Koblenz/Höhr-Grenzhausen brauchen die Mainzer wohl drei Siege aus den nächsten vier Partien.

Auch die Vizemeisterin hat Spaß

Peter H. Eisenhuth | 21.06.2022
Gutes Tennis gegen gute Gegnerinnen spielte Aiva Schmitz. Nur eine...

Aiva Schmitz (Landstuhl) spielt bei den rheinland-pfälzischen Tennismeisterschaften starke Matches. Geschlagen eben muss sie sich nur der Armenierin Ani Amiraghyan vom HTC Bad Neuenahr, ohne die es im Finale womöglich zu einem Schwesternduell gekommen wäre.

Djonov macht keine Geschenke

Peter H. Eisenhuth | 20.06.2022
Auch der Glaube an die eigene Stärke half Christian Djonov in den entscheidenden Momenten.

Aufschlag, Mentalität, Selbstbewusstsein: Drei Gründe, warum der Oberligaspieler des TC Gensingen erstmals Rheinland-Pfalz-Meister geworden ist.

Weder Nerven noch Schwächen

Peter H. Eisenhuth | 19.06.2022
Ani Amiraghyan, erstmals bei den Landesmeisterschaften am Start, war selbst für die härtesten Konkurrentinnen eine Klasse zu stark...

Zwei neue Namen stehen in den Siegerlisten des rheinland-pfälzischen Tennisverbands: Die Armenierin Ani Amiraghyan (HTC Bad Neuenahr) und der für den TC Gensingen spielende Christian Djonov setzten sich in den Finals durch.

Die Eins war nicht der dickste Brocken

Peter H. Eisenhuth | 18.06.2022
Steffen Hillenmeier schaltete im Viertelfinale den topgesetzten Mika Lipp aus, blieb danach jedoch...

Ohne Beteiligung heimischer Spielerinnen und Spieler enden am Sonntag die rheinland-pfälzischen Tennismeisterschafen am Ebersheimer Weg. Steffen Hillenmeier (TSC Mainz) bezwang zwar den topgesetzten Mika Lipp, scheiterte aber im Halbfinale an Max Amling (Mutterstadt). Dessen Finalgegner ist Christian Djonov (Gensingen), gegen den im Viertelfinale Sven König (TSV Schott) ausgeschieden war. Die Ingelheimerin Martina Markov unterlag im Halbfinale der Landstuhlerin Aiva Schmitz im Matchtiebreak.

Erst platzt der Ball, dann ist es rum

Peter H. Eisenhuth | 18.06.2022
Martin Olszowy streckte sich vergebens: Im Achtelfinale unterlag er dem Turnierfavoriten Mika Lipp.

Fast alle (Mit-)Favoriten stehen bei den rheinland-pfälzischen Tennismeisterschaften im Viertelfinale. Steffen Hillenmeier (TSC Mainz) fordert den an Position eins gesetzten Mika Lipp, der am Freitagabend Martin Olszowy ausschaltete. Sven König (TSV Schott) musste nicht über die volle Spielzeit gehen.

Quali überstanden

Peter H. Eisenhuth | 16.06.2022
Altmeister Niko Rizzi hat die erste Runde erreicht und triffr auf Nico Ritz.

Sechs Tennisspielerinnen und -spieler des TSC Mainz und zwei des TC Boehringer Ingelheim erreichen die erste Runde der Rheinland-Pfalz-Meisterschaften.

Verbandsliga

Das gute Gefühl schwand

Peter H. Eisenhuth | 16.06.2022
Tobias Schomburg gewann eines der drei Ingelheimer Einzel beim 4:5 gegen den TC Mutterstadt.

Unangenehm überrascht: Mit dem 4:5 gegen den TC Mutterstadt hat Tennis-Verbandsligist TC Boehringer Ingelheim wohl die Chance auf den Aufstieg in die Oberliga eingebüßt.

Rheinland-Pfalz sucht neue Champions

Peter H. Eisenhuth | 15.06.2022
Nummer eins der Herrenkonkurrenz: Mika Lipp.

Der Ex-TSCler Mika Lipp führt die Setzliste der Tennis-Landesmeisterschaften an, die von Donnerstag bis Sonntag am Ebersheimer Weg stattfinden.

Oberliga Damen

Ein Einzel, ein Doppel

Peter H. Eisenhuth | 14.06.2022
Chiara Wiederstein war die einzige TSC-Spielerin, die in Neunkirchen ihr Einzel gewann.

TSC-Damen unterliegen am ersten Oberligaspieltag beim Meisterschaftsmitfavoriten TuS Neunkirchen mit 2:7.

Oberliga

Einzelsiege werden zu Makulatur

Peter H. Eisenhuth | 13.06.2022
Der neue Einser hat geliefert: An Antonin Bolardt lag es nicht, dass der TSV Schott mit einer 4:5-Niederlage in die Saison eingestiegen ist.

„Mehr als scheiße gelaufen“: Im Oberligaspiel des TSV Schott gegen die SG WMA Nordsaar stehen die Zeichen auf Sieg. Dann verlieren die Mainzer auch wegen Verletzungspechs zwei Einzel, müssen ein Doppel kampflos abgeben und steigen mit einer 4:5-Niederlage in die Saison ein.

Oberliga Damen

Ausrutscher sind verboten

Peter H. Eisenhuth | 11.06.2022
Aylin Poppe ist eine der jungen TSC-Spielerinnen, für die Cheftrainer Babak Momeni die Mannschaft in der Oberliga halten will.

Eine schwierigere Aufgabe hätten die Tennisspielerinnen des TSC Mainz zum Auftakt der Oberligasaison kaum bekommen können: Die Mannschaft muss beim amtierenden Vizemeister TuS Neunkirchen ran. Trainer Babak Momeni schließt im weiteren Verlauf den Einsatz externer Akteurinnen nicht aus.

Oberliga

Ein Wunsch ist schon mal wahr geworden

Peter H. Eisenhuth | 11.06.2022
Darf in dieser Saison als Nummer zwei des TSV Schott antreten: Moritz Pfaff.

Mit einer neuen Nummer eins und dem Heimspiel gegen die SG WMA Nordsaar steigt der TSV Schott Mainz am Sonntag (10 Uhr) in die Oberligasaison ein.

Unerwartete Wendungen

Peter H. Eisenhuth | 06.06.2022
Nervenstark zum Titel: Sabina Schmidbauer gewann das Finale der Rheinhessenmeisterschaften...

Sabina Schmidbauer vom TC Boehringer Ingelheim holt sich bei den Tennis-Rheinhessenmeisterschaften mit einem Dreisatzsieg gegen Laura Shelekhova (TSC Mainz) erstmals den Titel. Kurios verläuft ihr Halbfinale gegen Marlene Strohm (DJK TV Mainzer Sand).

Nilpferd schlägt One-Racket-Man

Peter H. Eisenhuth | 05.06.2022
Lokalmatador Franz Stauder gewann auf der heimischen Anlage des TC Rot-Weiß Worms alle Matches ohne Satzverlust...

Martin Olszowy vom TSC Mainz verliert das Finale der Tennis-Rheinhessenmeisterschaften gegen Franz Stauder mit 4:6, 3:6. Dem Wormser gelingt ein beeindruckender Test für die Senioren-Weltmeisterschaften.

Halbfinale oder freier Sonntag?

Peter H. Eisenhuth | 04.06.2022
Elise Barnstedt (Grün-Weiß Mainz) setzte sich in ihrem Erstrundenspiel...

Vor dem letzten Tag der Tennis-Rheinhessenmeisterschaften ist bei den Herren ein Favoritensieg möglich: Sven König (TSV Schott Mainz) hat das Halbfinale erreicht. Bei den Damen ist Charlotte Jacob (TSC Mainz) ausgeschieden.

König und Jacob führen die Felder an

Peter H. Eisenhuth | 03.06.2022
Die Nummer eins der Setzliste: Sven König vom TSV Schott Mainz.

Der rheinhessische Tennisverband ermittelt bis Sonntag in Worms seine Meister. Ein Ex-Profi könnte der jüngeren Konkurrenz das Leben schwermachen.