Anzeige
Fußball (Amateure)

Der erste Sommer-Neuzugang

Regionalliga | red | 12.04.2021
Felix Könighaus verstärkt die U23 des FSV Mainz 05 ab der nächsten Regionalligasaison.

Der gebürtige Hachenburger Felix Könighaus wechselt zur nächsten Saison aus der Zweiten Mannschaft von Fortuna Düsseldorf in die U23 des FSV Mainz 05. Flexibel einsetzbar, soll der 20-Jährige vor allem die linke Außenbahn besetzen.

Fußball (Bundesliga)

Nur gequetscht, nicht erschüttert

Bundesliga | red | 12.04.2021
Glück gehabt: Jonathan Burkardt.

05er vermelden Entwarnung bei Jonathan Burkardt.

Tischtennis

Meissner will sich positionieren

Gert Adolphi | 12.04.2021
Überzeugte bei den wiederbelebten Düsseldorf Masters: Cedric Meissner.

Der Tischtennisspieler des FSV Mainz 05 erreicht beim ersten Turnier der wiederbelebten Düsseldorf Masters das Halbfinale. Die Gruppenphase übersteht er ohne Satzverlust.

Ringen

Nicht faul herumgelegen

Gert Adolphi | 11.04.2021
Wenn Robin Ferdinand (r.) in Warschau den ersten Tag übersteht, kämpft er um eine Medaille.

Saisonhöhepunkt in Warschau: Fitter als vor seiner Ellbogen-OP und acht Kilo leichter als zu Jahresbeginn tritt der Nackenheimer Ringer Robin Ferdinand am übernächsten Mittwoch bei den Europameisterschaften an.

Fußball (Amateure)

Tüftler, Tore und ein Krampf

Regionalliga | Peter H. Eisenhuth | 11.04.2021
Nicht in dieser Szene der zweiten Halbzeit, sondern in der Nachspielzeit des ersten Durchgangs erzielte Silas Schwarz (l.) das 3:1.

Die Taktik mit Leben gefüllt: Fußball-Regionalligist TSV Schott Mainz lässt gegen den Bahlinger SC zwar zahlreiche Chancen liegen, gewinnt aber dennoch mit 3:1 (3:1).

Fußball (Amateure)

Ein Dauerthema schlägt zu

Regionalliga | Guido Steinacker | 10.04.2021
Wer die beste von wenigen guten Mainzer Flanken geschlagen hatte, war unstrittig: Kapitän Jonas Fedl bereitete den Anschlusstreffer durch Simon Brandstetter mustergültig vor.

Erneut schafft die U23 des FSV Mainz 05 es nicht, bei einem Abstiegskandidaten ihrer Favoritenrolle gerecht zu werden: Mangelndes Durchsetzungsvermögen und unpräzise Flanken führen zur 2:3 (0:2)-Niederlage bei Schlusslicht TSV Eintracht Stadtallendorf.

Fußball (Bundesliga)

„Wie Abstiegskampf aussehen muss“

Bundesliga | Peter H. Eisenhuth | 10.04.2021
Je mehr Bälle Robin Zentner am Sonntag fängt, desto höher die Wahrscheinlichkeit, dass die 05er den 1.FC Köln auf Distanz halten.

Auch wenn die Tabellenkonstellation eine gewisse Brisanz birgt: Für Bo Svensson ist das Spiel mit dem FSV Mainz 05 beim 1.FC Köln nicht bedeutender als andere Spiele. Ob Daniel Brosinski oder Danny da Costa auf der rechten Außenbahn beginnt, lässt der Trainer offen.

Handball

Einspielen für die aussichtsreichen Partien

Bundesliga Damen | Guido Steinacker | 09.04.2021
Einen souveränen, wenn auch nicht überragenden Auftritt zeigte Bayer Leverkusen mit seinem damals noch in Mainz wohnenden Trainer Martin Schwarzwald (vorne links) beim Sieg mit den Werkselfen in der Oberstadt.

Es ist vor allem eine Art Vorbereitung auf die folgenden Partien: Beim TSV Bayer 04 Leverkusen werden die Bundesliga-Handballerinnen des FSV Mainz 05 kaum in die Verlegenheit kommen, um den dritten Saisonsieg zu kämpfen. Bayer-Trainer Martin Schwarzwald, der gerade seine Mainzer Wohnung aufgegeben hat, sieht das genauso. Stefanie Güter hat bei den 05ern verlängert.

Hockey

Freude über Rückkehr aufs Feld überwiegt

Guido Steinacker | 09.04.2021
Das jüngste Gastspiel des TuS Obermenzing in der aktuellen Feldsaison ist eineinhalb Jahre her. Beim nächsten Treffen in der Abstiegsrunde wird Schott-Mittelfeldspielerin Michelle May (l.) fehlen, die nach einer Fußoperation pausieren muss.

Die Hockeyfrauen des TSV Schott arbeiten intensiv an ihrer Wettkampfform. Wenn im Mai die acht Partien umfassende Zweitliga-Abstiegsrunde beginnt, wollen sie ihre gute Ausgangsposition nicht verspielen. Trainer Kristian Martens muss auf eine Reihe Stammkräfte verzichten.

Fußball (Amateure)

„Rapha will ich im Sommer nicht mehr hier sehen“

Regionalliga | Peter H. Eisenhuth | 08.04.2021
Hat gute Chancen, nächste Saison in der Dritten Liga zu spielen: Raphael Assibey-Mensah.

Fußball-Regionalligist TSV Schott Mainz plant für die nächste Saison ohne seinen Toptorjäger Assibey-Mensah. Der Stürmer wiederum sollte möglichst schnell seine Genügsamkeit ablegen. Die nächste Gelegenheit bietet sich am Samstag gegen den Bahlinger SC, gegen den dem 21-Jährigen in der Hinrunde ein außergewöhnlicher Treffer gelang.