Anzeige
Handball

Das Polster wächst

Dritte Liga Damen | Guido Steinacker | 28.11.2022
Claire Ramacher machte Rückraumkollegin Rugil Bartaseviciute von der linken Seite nach und trug in der zweiten Halbzeit in Reilingen mit ihren Rückraumtoren zur großen Wende bei.

Mit dem dritten Auswärtssieg verschafft sich Handball-Drittligist FSV Mainz 05 II noch mehr Abstand zur Abstiegszone. Das 24:20 (10:14) bei der HSG St. Leon/Reilingen verdient sich die ohne Verstärkungen aus dem Zweitligateam angetretene Mannschaft mit einer deutlichen Leistungssteigerung nach dem Seitenwechsel.

Fußball (Amateure)

Zum Abschied ein Sieg

Verbandsliga | Peter H. Eisenhuth | 28.11.2022
In seiner ersten Saison mit dem FC Basara gelang Jan Itjeshorst und seinen Mitspielern der Aufstieg in die Verbandsliga.

In seinem letzten Spiel für den FC Basara ist Jan Itjeshorst an einem 2:0 (0:0) gegen den FC Speyer beteiligt. Nach der Oberligazeit beim SV Gonsenheim und viereinhalb Jahren an der Albert-Schweitzer-Straße will der Innenverteidiger allenfalls noch „just for fun“ kicken. Trainer Takashi Yamashita hätte aber auch eine weiterführende Idee.

Fußball (Amateure)

Rothenburgers Gala

Verbandsliga | Peter H. Eisenhuth | 27.11.2022
Mit diesem Schuss scheiterte Marco Rothenburger noch am Steinbacher Keeper...

Als wäre es die A-Klasse: Der Verbandsligastürmer der TSG Bretzenheim 46 trumpft beim 4:2 (2:2) gegen den TuS Steinbach mit drei Toren und einem Assist auf.

Fußball (Amateure)

Torshow zum Abschluss

Landesliga | Guido Steinacker | 27.11.2022
Ob hinten in der Kette oder vorne als Torjäger: Kapitän Dominik Higi ist bei der SVW Mainz flexibel einsetzbar und erfüllt seine Aufgabe,

Erfolgreicher Jahresabschluss der SVW Mainz: Der Landesligist, am nächsten Wochenende spielfrei, verabschiedete sich als erstes Team in die Winterpause und schoss sich mit dem 5:1 (3:0) gegen Phönix Schifferstadt zum höchsten Saisonsieg.

Fußball (Amateure)

In der Pause war es still

Landesliga | Guido Steinacker | 27.11.2022
Bei der 1:3-Hinrundenniederlage gegen den TSV Fortuna Billigheim-Ingenheim stand Andrey Ribeiro in der Anfangself und traf nicht. Diesmal gelang ihm ein Jokertor.

Klare Angelegenheit für den VfB Bodenheim: Beim Tabellenvierten Fortuna Billigheim-Ingenheim setzt der Landesligist sich mit 5:0 (3:0) durch und darf für die Winterpause auf einen Rang oberhalb der Abstiegsplätze hoffen.

Fußball (Amateure)

Wie Messi, nur nicht so elegant

Verbandsliga | Peter H. Eisenhuth | 27.11.2022
Yannik Wex erzielte in Pirmasens das 1:1.

Yannik Wex lenkt das Spiel der TuS Marienborn beim FK Pirmasens mit einer klasse Einzelleistung in die richtige Richtung. Alexander Rimoldi erzielt kurz vor Schluss den 2:1 (0:1)-Siegtreffer.

Handball

Mit etwas Anlauf recht sicher

Oberliga | Guido Steinacker | 27.11.2022
Patrick Heß durfte in der zweiten Halbzeit zweimal an die Siebenmeterlinie und kam so in Saulheim auf sieben Treffer.

Die erste Halbzeit war noch umkämpft, in der zweiten sicherten sich die Sportfreunde Budenheim durch das 31:27 (17:17) bei der SG Saulheim den zweiten Derbysieg in der Handball-Oberliga in Serie.

Basketball

Die Oppis machen den Sack zu

Zweite Regionalliga | Peter H. Eisenhuth | 27.11.2022
Topscorer mit vier Dreiern: Felix Oppenberg.

14 Dreier verteilt auf sieben Spieler: Mit einer herausragenden ersten Halbzeit und einer außergewöhnlichen Trefferquote aus der Distanz kommt der ASC Mainz zu einem 80:75-Sieg beim TV Bad Bergzabern. Nicolas Rodriguez Feck gelingt ein besonderer Schuss.

Handball

Auf jeden Gleichstand folgt der Rückstand

Zweite Bundesliga Damen | Guido Steinacker | 27.11.2022
Melanie Grawe erzielte in Harrislee nicht nur sechs Tore, sie spielt auch im Innenblock der Mainzer Deckung einen immer stärkeren Part.

Zu viele Gegentore über die Zweite Welle und einige Fehlwürfe von der Linie: So verdarb sich Handball-Zweitligist FSV Mainz sich trotz eines einem ansonsten guten Auftritts beim TSV Nord Harrislee die Siegchance und unterlag 34:36 (16:16).

Ringen

Alemannia triumphiert dank taktischem Kniff

Bundesliga | Gert Adolphi | 27.11.2022
Anspannung bis zum Schluss: Stefan Kehrer (l.) und Kotrainer Ahmed Demir konnten in Urloffen erst nach dem letzten Kampf aufatmen.

Die Nackenheimer Bundesligaringer liegen beim ASV Urloffen vor dem letzten Kampf mit 11:14 zurück. Dann geht Islam Dudaev auf die Matte – und verlässt sie mit vier Punkten.