Anzeige
Handball

Nach einem Jahr wieder vereint

Oberliga Damen | Guido Steinacker | 18.02.2020
Früher in Bretzenheim, ab nächster Saison in Budenheim: Diana und Markus Quilitzsch (r., hier mit Vorstandsmitglied Gerhard Mussenbrock) sind bei den Handballerinnen der Sportfreunde künftig gemeinsam am Ruder.

Gemeinsam werden Diana und Marcus Quilitzsch von der kommenden Saison an die Geschicke der Ersten Frauenmannschaft der Sportfreunde Budenheim lenken. Mit oder ohne Zwischenstation in der Rheinhessenliga soll sich das Team mittelfristig in der Oberliga etablieren.

Tischtennis

Abfuhr in Saarbrücken

Oberliga Damen | Peter H. Eisenhuth | 18.02.2020

Die TSG Heidesheim verliert das Spitzenspiel der Tischtennis-Oberliga der Frauen mit 2:8.

Fußball (Bundesliga)

Wucht-Bruma

Bundesliga | Peter H. Eisenhuth | 17.02.2020
Einen Tick zu spät kam Jeffrey Bruma in dieser Szene des Spiels gegen den FC Schalke. Torwart Alexander Nübel erreichte den Ball als Erster.

Der aus Wolfsburg ausgeliehene Innenverteidiger hat dem FSV Mainz 05 bei seinen ersten beiden Einsätzen zu neuer Stabilität verholfen. Mit dem Niederländer könnte auch die Dreierkette wieder zu einer regelmäßigen Option werden.

Handball

Das Körperliche liegt nicht jeder

Oberliga Damen | Guido Steinacker | 17.02.2020
Flavia Racky versucht es hier im Alleingang, wird aber unsanft von Admira Zvekic ausgebremst.

Das wird es wohl gewesen sein: Selbst dem Tabellenvorletzten HF Köllertal unterlagen die Oberliga-Handballerinnen der Sportfreunde Budenheim in eigener Halle. Nach dem 20:27 (8:13) sind beim Schlusslicht kaum noch Hoffnungen auf den Klassenverbleib zu spüren.

Tischtennis

Und immer wieder der fünfte Satz

Oberliga | Gert Adolphi | 17.02.2020

Ergebnisse, wie man sie von Absteigern kennt: Tischtennis-Oberligist RSV Winternheim hat durch knappe Niederlagen gegen die TG Wallertheim und beim TTC Nünschweiler die Chance auf den Klassenverbleib geschmälert.

Handball

Ein wertvoller Sieg als Antwort

Dritte Liga Damen | Guido Steinacker | 17.02.2020
Nach ihrem Ausflug mit dem Bundesligateam nach Erfurt war Anika Hampel wieder an diesem Wochenende ausschließlich im Drittligateam im Einsatz und war neben vier Treffern aus dem Feld vor allem durch ihre perfekte Siebenmeterquote Garant für den klaren Erfolg.

Die Konkurrenz punktet, aber der FSV Mainz 05 II zieht nach: Die Drittligamannschaft distanziert in der Stammbesatzung die Zweitvertretung des TSV Bayer 04 Leverkusen mit 38:30.

Basketball

Freiwilliges Training ist das falsche Signal

Zweite Bundesliga Damen | Peter H. Eisenhuth | 17.02.2020
Diese Szene aus dem Hinrundenspiel zeigt das Problem, das der ASC auch am Sonntag in Schwabach hatte: Zu oft wollten Mainzerinnen (hier Antonia Filipova Tessa Ratzlaff und Katharina Kreklau) den Korberfolg schnell erzwingen.

Eine desolate Offensivleistung beraubt die Zweitliga-Basketballerinnen des ASC Mainz in Schwabach jeglicher Chancen auf ein ordentliches Ergebnis. Manager Dominique Liggins kritisiert nicht nur die zu früh abgeschlossenen Angriffe.

Basketball

Die Revanche fällt dreistellig aus

Zweite Regionalliga | Ronja Kieffer | 16.02.2020
Im dritten Spiel nach seiner Rückkehr zum ASC schlug Ben Karbe zu: Unter anderem dank sechs Dreiern erzielte er gegen die SG Dürkheim/Speyer II 28 Punkte.

In der Hinrunde war der ASC Mainz mit einer schmerzlichen Niederlage aus der Pfalz heimgekehrt. Jetzt zeigte die Mannschaft beim 110:81-Heimsieg gegen die SG Dürkheim/Speyer II deutlich ihre positive Entwicklung seit jenen Herbsttagen auf.

Fußball (Bundesliga)

Ausgemurmelt

Bundesliga | Peter H. Eisenhuth | 16.02.2020
Auf Augenhöhe, mindestens, bewegten sich die 05er (l. Robin Quaison) mit dem FC Schalke 04 (r. Jonjoe Kenny).

Ihr Vorhaben, gegen den FC Schalke unbedingt punkten zu wollen, haben die Bundesligafußballer am Sonntagabend umgesetzt. In Form eines 0:0 – des ersten Unentschiedens in dieser Saison

Fußball (Amateure)

Klare Sache beim Melles-Einstand

Bezirksliga | Gert Adolph | 16.02.2020

Erfolgreich verlief für den neuen Trainer des TSV Zornheim der erste Einsatz an der Seitenlinie: Das Nachholspiel der Bezirksliga bei Eintracht Herrnsheim gewannen Simon Melles und sein Team mit 5:0 (4:0).