Handball
Bundesliga Damen

Den Anfang macht eine Bekannte

Guido Steinacker | 29.05.2020
Als Spielerin der TSG Eddersheim kehrte Stefanie Güter (r.) nach ihrem Wechsel zum hessischen Drittligisten ab und an in die Bretzenheimer IGS-Sporthalle zurück. Nun wird die 30-Jährige bei Mainz 05 ihr Bundesligadebüt geben.

Die einstige Bretzenheimerin Stefanie Güter ist der erste Neuzugang, den Handball-Bundesligist FSV Mainz 05 für die kommende Erstligasaison präsentiert. Die 30-jährige Rückraumschützin wagt erstmals den Sprung ins Ligaoberhaus.

Oberliga

Zwei Staffeln, ein Aufsteiger

Guido Steinacker | 28.05.2020
Die Duelle mit der SG Saulheim dürften für die Sportfreunde Budenheim (Mitte: Eike Rigterink und Finnian Lutze) in der Nordost-Staffel der Oberliga wahre Spitzenvergleiche werden.

Mit 17 Vereinen geht die Handball-Oberliga in die nächste Saison. Die vier Landesverbände einigten sich auf eine Zweiteilung nach regionalen Gesichtspunkten. Der Meister wird anschließend im direkten Duell der Gruppensieger ermittelt.

Bundesliga Damen

Ohne Auflagen ins zweite Jahr

red | 13.05.2020
Carina Gangel geht mit den Bundesliga-Handballerinnen des FSV Mainz 05 in ihre dritte Saison. Wann die beginnt, steht allerdings noch in den Sternen.

Die Handballabteilung des FSV Mainz 05 hat nach dem sportlichen Klassenverbleib auch die wirtschaftlichen Voraussetzungen für ein weiteres Jahr in der Bundesliga erfüllt. Der Verband HBF erteilte die Lizenz ohne Auflagen.

Oberliga

Nur einen Wunsch offen

Guido Steinacker | 06.05.2020
Nach vorne soll es auch in der Oberliga für den TV Nieder-Olm gehen. Trainer Tino Stumps wünscht sich für seinen Kader noch einen Mann für den rechten Rückraum.

Nach dem Aufstieg kann Oberligarückkehrer TV Nieder-Olm die Handball-Zwangspause dank fast abgeschlossener Personalplanungen in aller Ruhe annehmen. Nur für den rechten Rückraum hätte Trainer Tino Stumps weiterhin gerne noch eine Verstärkung.

Bundesliga Damen

Nicht mehr als ein Grundstock

Guido Steinacker | 03.05.2020
Linksaußen Denise Großheim erzielte einen Großteil ihrer Bundesligatore für Mainz 05 als Gegenstoßspielerin. Diese Qualität bleibt dem Aufsteiger der abgebrochenen Saison erhalten.

Nur im Tor und auf Linksaußen hat der neue Trainer Florian Bauer zum aktuellen Zeitpunkt ein doppelte Besetzung zusammen. Auf allen anderen Positionen ergibt sich durch die vielen Abgänge bei Handball-Bundesligist FSV Mainz 05 Bedarf für Ersatz.

Bundesliga Damen

Wenn es doch nur wieder in die Halle ginge

Guido Steinacker | 02.05.2020
Torfrau Kristin Schäfer wird in der nächsten Saison die mit Abstand dienstälteste Spielerin im Bundesligakader des FSV Mainz 05 sein.

Ein Ende der Zwangspause für die Bundesliga-Handballerinnen des FSV Mainz 05 ist nicht in Sicht. Ein Großteil der Mannschaft wird in der nächsten Saison nicht mehr an Bord sein, auch Kapitänin Janka Bauer muss wegen eines Knieschadens aussteigen. Torfrau Kristin Schäfer wird damit zur mit Abstand dienstältesten Spielerin. Sie ist zuversichtlich, dass der Vorstand eine neue Mannschaft basteln wird.

Oberliga Damen

Schnell gemerkt, dass es passt

Guido Steinacker | 30.04.2020
Eine weitere Kraft für die rechte Seite bei den Oberliga-Handballerinnen der Sportfreunde Budenheim: Paula Stommel kommt vom Nachwuchs der Kurpfalz Bären.

Auch der zweite externe Neuzugang der Sportfreunde Budenheim für das Oberliga-Frauenteam verstärkt die rechte Angriffsseite. Die 19-jährige Paula Stommel hat ein Wiedereinstiegs-Halbjahr im Ketscher Nachwuchs hinter sich. Theresa Horstmann und Dorina Nahm kehren zu ihrem Jugendverein zurück.

Oberliga Damen

Den Spaß am Handball wiederfinden

Guido Steinacker | 23.04.2020
Vom abgeschlagenen Tabellenletzten zu einem der stärkeren Teams der Frauen-Oberliga: Anika Kilian ist als erster vermeldeter Neuzugang bei den Sportfreunde Budenheim ein guter Anfang für die Aufwertung des Kaders, weitere Zugänge werden folgen.

Auf der rechten Rückraumseite haben sich die Oberliga-Handballerinnen der Sportfreunde Budenheim für die nächste Spielzeit prominent verstärkt: Vom Erstligisten FSV Mainz 05 kommt die 19-jährige Linkshänderin Anika Kilian. Es soll nicht der einzige Neuzugang des Tabellenletzten sein, dem der Saisonabbruch den Klassenverbleib sicherte.

Dritte Liga Damen

Das überstimmte Handball-Herz

Guido Steinacker | 21.04.2020
Der Ball bleibt auch in den Dritten Handballligen weiter unberührt, für die SG Bretzenheim und den FSV Mainz 05 II ist die Saison beendet.

Nun haben auch die SG TSG/DJK Bretzenheim und der FSV Mainz 05 II die Gewissheit, dass die Saison nicht fortgesetzt wird. Die Dritten Handballligen schließen sich den Entscheidungen der höheren und tieferen Ebenen an. Da es keine Absteiger geben soll, werden die Staffeln in der kommenden Runde vermutlich größer ausfallen.

Bundesliga Damen

Einiges wird sich noch tun müssen

Guido Steinacker | 16.04.2020
Florian Bauer, hier bei seiner vorigen Station als hauptverantwortlicher Trainer des TV Großwallstadt, muss sich seine neue Mannschaft derzeit im Videostudium anschauen.

Der Neue und die schwierige Zusammenstellung einer Mannschaft: Trainer Florian Bauer ist zwar in die Kaderplanung bei Handball-Erstligist FSV Mainz 05 eingebunden, die kommt wegen der aktuellen Unsicherheiten allerdings nicht recht voran.

Dritte Liga Damen

Geisterspieltickets sollen helfen

Guido Steinacker | 10.04.2020
So wie nach dem möglicherweise schon letzten Heimspiel der Saison Ende Februar gegen den TVE Netphen wollten die Bretzenheimer Drittligahandballerinnen sich noch zwei weitere Male von den Fans feiern lassen. Daraus wird wohl nichts.

Die Einnahmen, die wegen der Saisonunterbrechung derzeit wegfallen, versucht Handball-Drittligist SG TSG/DJK Bretzenheim über die Online-Plattform „geisterspieltickets.de“ zu kompensieren und ermuntert die Anhänger zum Kauf virtueller Eintrittskarten.

Rheinhessenliga

Der Ball bleibt in der Kiste

Guido Steinacker | 06.04.2020
Welch ein Glück für den HVR, dass der TV Nieder-Olm durch den Sieg über Verfolger Sportfreunde Budenheim II den Titel in der Rheinhessenliga fast schon sicher hatte. So wird es wohl keinen Einspruch dagegen geben, dass der TVN an der Oberliga-Aufstiegsrunde teilnehmen darf.

Der unterbrochene Spielbetrieb in den Ligen des Handballverbandes Rheinhessen wird nicht wiederaufgenommen: Das entschied der HVR-Vorstand und folgte damit der Empfehlung des DHB. Die Dritten Ligen halten sich eine Fortsetzung der Saison weiter offen.

Rheinhessenliga

Das Pausenjahr muss warten

Guido Steinacker | 05.04.2020
Zuletzt kehrte Axel Schneider mit der HSG Kastellaun/Simmern an seine alte Wirkungsstätte Waldsporthalle zurück. In der kommenden Runde bekommt er es als Trainer der neu gebildeten HSG Nahe-Glan mit der Zweitvertretung der Sportfreunde zu tun.

Axel Schneider wird in der kommenden Rheinhessenligasaison wieder öfter in den Mainzer Handballhallen zu sehen sein. Der langjährige Trainer der Sportfreunde Budenheim übernimmt die neu geschaffene HSG Nahe-Glan.

Dritte Liga Damen

Verstärkungen für den Rückraum

Guido Steinacker | 30.03.2020
Simona Cipaian war auf der Rückraummitte in der Bundesligasaison mit dem FSV Mainz 05 die zweite Besetzung und hatte entsprechend wenig Gelegenheit, sich einzubringen. Sie verlässt den Verein nun nach vier Jahren und wechselt zum Drittligisten SG Bretzenheim.

Erneut darf Handball-Drittligist SG TSG/DJK Bretzenheim auf eine Aussteigerin des FSV Mainz 05 bauen: Simona Cipaian wechselt vom Erstligisten zum Stadtteilverein. Der kann zudem auf Josefine Schneiders aus dem Nachwuchs des TSV Bayer Leverkusen setzen.

Oberliga

Die Breite bleibt die Stärke

Guido Steinacker | 29.03.2020
Der Kader der Sportfreunde Budenheim für die nächste Saison steht. Einziger Unsicherheitsfaktor ist Lukas Nagel: Der Rückraumschütze überlegt, ein Auslandssemester einzulegen.

Die Unterbrechung der Oberligarunde beeinträchtigt die Sportfreunde Budenheim nicht in den Planungen für die nächste Saison. Die waren bereits zuvor abgeschlossen. Erneut wird der Tabellendritte auf einen breit aufgestellten Kader setzen.

Bundesliga Damen

Verabschiedung folgt

Gert Adolphi | 26.03.2020
Alicia Soffel im Heimspiel mit dem FSV Mainz 05 gegen ihren zukünftigen Klub HSG Bensheim/Auerbach.

Nach dem abrupten Ende ihrer Zeit beim FSV Mainz 05 hat sich Alicia Soffel in die familiäre Isolation begeben. In der nächsten Saison wird die Bundesliga-Handballerin für die HSG Bensheim/Auerbach spielen.

Rheinhessenliga

Keine Lust, lange zu warten

Guido Steinacker | 25.03.2020
TVN-Trainer Tino Stumps war sich nach dem Sieg gegen Verfolger Sportfreunde Budenheim II sicher, dass sein Team Rheinhessenmeister werden würde.

Rheinhessenliga-Tabellenführer TV Nieder-Olm hofft auf den Abbruch der Handballrunden. Die Planungen richten sich auf die Oberliga aus. Aber noch könnte eine verlängerte Saison den Aufstieg verzögern.

Bundesliga Damen

Der Ball bleibt liegen und Mainz 05 in der Liga

Guido Steinacker | 19.03.2020
Wie recht sie doch hatten, die Fans der Bundesliga-Handballerinnen des FSV Mainz 05, als sie schon am ersten Spieltag gegen den Thüringer HC ganz fest davon ausgingen, dass ihr Team den Klassenverbleib schaffen würde.

Die Handball-Bundesliga der Frauen wird den Spielbetrieb in dieser Saison nicht mehr aufnehmen, der FSV Mainz 05 bleibt sportlich erstklassig. Nach dem Beschluss des HBF-Präsidiums kann der Liganeuling die Personalplanungen intensivieren.

Dritte Liga Damen

Absage an den Aufstieg und ein Kader zum Angreifen

Guido Steinacker | 18.03.2020
Lena Kahnert bleibt der SG TSG/DJK Bretzenheim zwar erhalten, will beruflich bedingt jedoch ein Jahr Pause vom Drittligateam einlegen.

Die Zwangspause bis zumindest Mitte April macht ein vorzeitiges Saisonende in der Dritten Liga West der Frauen wahrscheinlich. Die SG TSG/DJK Bretzenheim will ein mögliches Angebot, in die Zweite Liga aufzurücken, ablehnen. Seine Personalplanungen für die nächste Runde hat der Klub nahezu abgeschlossen.

Bundesliga Damen

Nichts ist klar

Guido Steinacker | 14.03.2020
So schnell wird Trainer Thomas Zeitz seine Bundesliga-Handballerinnen des FSV Mainz 05 nicht mehr in der Halle begrüßen. Mindestens vier Punktspiele sind abgesetzt.

Keine Spiele und kein Training: Nach der Aussetzung des Meisterschaft bis einschließlich 19. April ruht bei Handball-Bundesligist FSV Mainz 05 zumindest eine Woche lang auch jeglicher Übungsbetrieb. Die Zwangspause erschwert zudem die Planungen für die nächste Saison.