Hockey
Regionalliga

Umbesetzung retour

Guido Steinacker | 28.03.2019
Martin Knußmann-Siemon muss wieder ran: Der hauptamtliche Trainer wird die Regionalligamänner durch die Feldrunde führen, nachdem die Suche nach einem neuen Trainer erfolglos endete.

Martin Knußmann-Siemon übernimmt wieder die Traineraufgabe bei den Regionalliga-Hockeymännern des TSV Schott. Der Entscheidung vorausgegangen war eine erfolglose Suche nach einer neuen Fachkraft. Drei Eigengewächse und ein Neuzugang von außen ergänzen den Kader zur Feldrunde.

Regionalliga Damen

Ein Hoppelball besiegelt das Schicksal

Guido Steinacker | 17.02.2019
Tiefschlag nach Spielende: Der sportlich starke Sieg gegen den Meister fiel für die Hockeyfrauen des TSV Schott um ein Tor zu niedrig aus, um zum Klassenverbleib zu genügen. An der Leistung beim Saisonfinale lag es nicht.

Fast hätte es tatsächlich noch gereicht, doch ein fatales Gegentor in der Schlussminute des Heimspiels gegen den Bietigheimer HTC bedeutet für die Hockeyspielerinnen des TSV Schott den Abstieg aus der Ersten Regionalliga als Tabellenvorletzter. Trotz eines starken 4:3 (1:1)-Sieges gegen den Meister und Aufsteiger.

Regionalliga Damen

Auf den letzten Drücker soll es klappen

Guido Steinacker | 14.02.2019
Die verschworene Gemeinschaft muss es bringen am letzten Spieltag der Hallenrunde, an dem die Frauen des TSV Schott Mainz den Meister Bietigheimer HTC schlagen müssen, um den Klassenverbleib unter Umständen noch zu erreichen. Gut möglich, dass Torfrau Svea Nagel (l.) aus taktischen Gründen viel Spielzeit auf der Bank verbringen wird.

Die Aussichten sind alles andere als gut, doch die Hockeyfrauen des TSV Schott wollen im letzten Hallenrundenspiel durch einen Sieg über Meister Bietigheimer HTC ihre Chance auf den Klassenverbleib in der 1. Regionalliga wahren. In der Hand haben sie die Angelegenheit allerdings nicht mehr.

Regionalliga

Zu viel Ablenkung und ein Abschied

Guido Steinacker | 09.02.2019
Leute, das war es: für die Mannschaft für die Saison, für Christoph Franik mit dem Kapitel Mainz. Der 28-Jährige hat nach dem Abschluss seines Lehramtsstudiums eine Stelle in Hannover gefunden und muss auch vom TSV Schott nach siebeneinhalb Jahren Abschied nehmen.

Hockey-Regionalligist TSV Schott hat durch ein 5:6 (2:4) im letzten Hallenrundenspiel gegen den HTC Würzburg den dritten Platz an die Gäste verloren. Chris Franik verabschiedete sich anschließend vom Team und aus Mainz.

Regionalliga

Abschied von der Halle und vom Kapitän

Guido Steinacker | 08.02.2019
Die 1:8-Pleite vom Dezember in Würzburg war nicht die erste schmerzliche Niederlage des TSV Schott gegen die Franken: Im ersten Heimspiel 2017/18 unterlagen die Mainzer 6:7.

Den Abschluss in der Regionalliga-Hallenrunde kann der TSV Schott Mainz nach dem feststehenden Klassenverbleib ganz entspannt angehen. Im Mittelpunkt des Heimspiels gegen den THC Würzburg steht die Rehabilitation für die Megapleite in der Hinrunde sowie die Verabschiedung von Chris Franik.

Regionalliga Damen

Trübe Perspektiven für den Klassenverbleib

Guido Steinacker | 04.02.2019
Anna Bonkowskis Eckentreffer zum 2:4-Endstand rettete zwar nicht die wichtige Partie beim Abstiegskonkurrenten Eintracht Frankfurt, doch er reduzierte die Last der Tordifferenz, die es am letzten Spieltag neben den drei Punkten gegenüber den Hessinnen aufzuholen gilt.

Die Hockeyfrauen des TSV Schott haben sich in der 1. Regionalliga in eine fast aussichtslose Lage hineinmanövriert. Nach der 2:4 (0:3)-Niederlage bei Eintracht Frankfurt ist der Abstieg nahe.

Regionalliga

Nicht jeder Tag ist Freitagabend

Guido Steinacker | 03.02.2019
Auf geht's, voran... Max Nagel und Simon Jacob (vorne v.r.) starten einen weiteren Angriff in Richtung Bad Dürkheimer Tor.

Der zweite Akt ging daneben: Einen Tag nach der Sicherung des Klassenverbleibs durch den Sieg beim Dürkheimer HC unterlagen die Regionalliga-Hockeymänner des TSV Schott demselben Gegner in eigener Halle mit 5:6 (2:3).

Regionalliga

Ganz entspannt ins Nachholspiel

Guido Steinacker | 01.02.2019

Dank einer dominierten zweiten Halbzeit sicherte sich Hockey-Regionalligist TSV Schott Mainz beim Schlusslicht Dürkheimer HC den erhofften Auswärtssieg und hat durch das 8:5 (2:3) den Klassenverbleib geschafft. Gefeiert wird erst nach dem Nachholspiel gegen die abgestiegenen Pfälzer am Samstagabend.

Regionalliga Damen

Die ganze Rechnerei nutzt wenig

Guido Steinacker | 01.02.2019
Das verpatzte nachgeholte Heimspiel gegen Eintracht Frankfurt am vorvergangenen Wochenende hängt Aline Bessling (l.) und dem TSV Schott Mainz nach, wenn es am Sonntag zur Rückrundenbegegnung kommt.

Die letzte Auswärtsaufgabe der Hallenrunde bekommt für die Regionalliga-Hockeyfrauen des TSV Schott eine besondere Bedeutung: Ohne einen Revanchesieg bei Eintracht Frankfurt sieht es für den Klassenverbleib mau aus.

Regionalliga

Doppelchance auf den Klassenverbleib

Guido Steinacker | 31.01.2019
Beim jüngsten Aufeinandertreffen mit dem Dürkheimer HC in der Halle gewann Chris Franik mit dem TSV Schott zu Hause 11:5. Allerdings in der Zweiten Regionalliga und gegen die Zweite Mannschaft der Pfälzer.

Wenn die Mannschaft keinen formidablen Leistungseinbruch erlebt, werden die Hockeymänner des TSV Schott am Wochenende den Klassenverbleib in der 1. Regionalliga Süd klarmachen. Zwei Matchbälle gibt es in der nachzuholenden Hin- sowie in der Rückrundenpartie gegen den Tabellenletzten Dürkheimer HC innerhalb von 24 Stunden.

Regionalliga Damen

Besondere Momente bringen die Tore

Guido Steinacker | 27.01.2019
Anna Jürgensen (l.) und ihre Abwehrkolleginnen erledigten die Defensivaufgaben und den Spielaufbau gegen den Tabellenletzten weitgehend problemlos.

Ein 6:3 (3:0)-Erfolg über den Tabellenletzten TG Frankenthal erhält Hockey-Regionalligafrauen des TSV Schott die Chance auf den Klassenverbleib. Ein klarerer Sieg wäre hilfreich gewesen, um im kommenden Spiel nicht unter zu großem Druck zu stehen.

Regionalliga

Und wieder wird alles geboten

Guido Steinacker | 27.01.2019
Max Dürkop ist wieder voll da, das bewies der vor Weihnachten verletzte Stümer im Regionalligaderby mit den TSV Schott nicht zuletzt durch seine beiden Treffer.

Rasantes Hockey, spektakuläre Mainzer Tore und ein Herzschlagfinale, das bot einmal mehr der Regionalliga-Vergleich der Hockeymänner des TSV Schott mit dem Wiesbadener THC. Durch den 5:4 (1:2)-Sieg ist der Klassenverbleib nun greifbar nahe.

Regionalliga

Spektakel ist nahezu garantiert

Guido Steinacker | 25.01.2019
Die jüngste gemeinsame Hallensaison mit dem Wiebsadener THC in der Spielzeit 2016/17 bot in der 2. Regionalliga Süd spektakuläre Derbys. Zum Hinrundenende verpatzte der TSV seine Heimpartie gegen die Hessen, mit einem 2:5 als Resultat.

Der Tabellenzweite Wiesbadener THC ist am Sonntagabend Gast des Hockey-Regionalligisten TSV Schott Mainz. Je nach Verlauf der Samstagsspiele, könnten die Gastgeber dringenden Siegbedarf haben.

Regionalliga Damen

Nur eine Siegesserie hilft ganz sicher

Guido Steinacker | 25.01.2019
Das jüngste Heimspiel der Schott-Hockeyfrauen gegen die TG Frankenthal ging im Februar 2017 mit 2:5 an die Pfälzer, auch weil Anna Bonkowski hier an der Gästekeeperin scheiterte. Die Runde endete für den TSV mit dem Abstieg.

Das vorletzte Heimspiel der Hallenrunde wird für die Regionalliga-Hockeyfrauen des TSV Schott Mainz zur großen Chance, sich auf einen Nichtabstiegsplatz vorzuarbeiten. Zu Gast ist am Sonntag der sieglose Letzte TG Frankenthal.

Regionalliga Damen

Das Saisonfinale wird haarig

Guido Steinacker | 20.01.2019
Michelle May ist im Mittelfeld des TSV Schott Antreiberin und im Idealfall Vorbereiterin. In der zweiten Rolle hatte sie es gegen Eintracht Frankfurt schwer.

Auch das Nachholspiel gegen den direkten Konkurrenten ging für die Regionalliga-Hockeyfrauen des TSV Schott verloren: Nach der 2:3 (1:2)-Heimpleite gegen Eintracht Frankfurt ist das rettende Ufer für den Tabellenvorletzten schon drei Punkte entfernt.

Regionalliga

Das Risiko zahlt sich aus

Guido Steinacker | 19.01.2019
Für Falk May, der die weiten Auswärtfahrten in der Regionalliga nicht mitmacht, lohnte es sich, den Reisestress den Main hinauf nach Hanau auf sich genommen zu haben.

Zweiter Saisonsieg, wieder gegen den 1. Hanauer THC: Ein wichtiges 3:2 (2:1) gelang Hockey-Regionalligist TSV Schott Mainz im zweiten Rückrundenspiel bei den Hessen. In der torarmen Begegnung sicherte Falk May den ersten Auswärtssieg kurz vor dem Ende.

Regionalliga Damen

Da ging noch was

Guido Steinacker | 19.01.2019

Eine Aufholjagd ohne Happy End: Die Hockeyfrauen verloren das erste der zwei Punktspiele des Wochenendes beim 1. Hanauer THC mit 4:6 (1:2). Nach dem Anschlusstreffer zum 4:5 gelang es in der verbleibenden Viertelstunde nicht mehr, die Serie fortzusetzen.

Regionalliga Damen

An der Kraft wird es nicht scheitern

Guido Steinacker | 18.01.2019
Für Anna Bonkowski und ihr Team lief es gut im ersten Heimspiel der Hallenrunde, in dem der TSV Schott den 1. Hanauer THC mit 7:4 schlug. Dass sich die Rückrundenpartie ähnlich entwickeln wird, hält Trainer Kristian Martens für eine realistische Hoffnung.

Zwei Teams, drei Aufgaben: Dem Auswärtsspieltag der Hockey-Regionalligisten des TSV Schott Mainz beim Hanauer THC folgt für die Frauen am Sonntag die Nachholpartie gegen Eintracht Frankfurt.

Regionalliga

Starker Endspurt bleibt unbelohnt

Guido Steinacker | 13.01.2019
Die Abwehr des TSV Schott (rechts Torwart Nils Kissel, Mitte Niklas Plattenteich) war an den Gegentoren gegen den TuS Obermenzing (l. Tim Dahm) nicht alleine Schuld, die ganze Mannschaft reagierte bei den Gästetreffern manchmal zu spät auf die Situationen.

Der Gegner war stark, aber nicht unbezwingbar. Die Hockeymänner des TSV Schott leisteten sich beim 5:6 (1:3) im Regionalligaspiel gegen Tabellenführer TuS Obermenzing zu viele Rückschläge, um die umkämpfte Partie im Schlussspurt noch zu drehen.

Regionalliga Damen

Erfolg über schnelle Vorstöße

Guido Steinacker | 12.01.2019
Michelle May (l.) und Aline Bessling (hinten) freuen sich mit Noemi Becker über den Ausgleichstreffer zum 1:1, dem bald darauf schon das Führungstor folgen sollte.

Siegreicher Einstand in die Rückrunde der Regionalliga-Hallenrunde: Die Hockeyfrauen des TSV Schott zeigten sich gegen den Tabellenzweiten TuS Obermenzing effektiver als die Gäste und revanchierten sich beim 4:1 (3:1) bei den Münchnern so für die 0:6-Auftaktpleite vom November.