Leichtathletik

„Es ist irre“

Peter H. Eisenhuth | 08.10.2019
21 Jahre und Weltmeister: Niklas Kaul.

Zehnkampf-Weltmeister Niklas Kaul (USC Mainz) über den Rummel um seine Person, die Aufreger in Doha und sein Programm seit dem Titelgewinn.

Die Nummer eins: USC Mainz

Peter H. Eisenhuth | 07.10.2019
Niklas Kaul beim Eintrag ins Goldene Buch der Stadt Mainz.

Niklas Kaul und Julian Weber bescheren ihrem Verein die erfolgreichste Doha-Bilanz aller deutschen Klubs. Ein Kommentar von Peter H. Eisenhuth

Mehr ging nicht

Peter H. Eisenhuth | 06.10.2019
Der Arm wurde fest, der Fuß schmerzte ebenfalls: Julian Weber belegte im Finale von Doha den sechsten Platz.

Der Arm wurde fest, der Fuß schmerzte ebenfalls: Speerwerfer Julian Weber vom USC Mainz belegte im WM-Finale von Doha den sechsten Platz.

8691 steht jetzt im Goldenen Buch

Peter H. Eisenhuth | 05.10.2019
Große Mainzer unter sich: Der Mann des Jahrtausends, Johannes Gutenberg, blickt wohlwollend auf den Zehnkampf-Weltmeister, Nklas Kaul.

Die Stadt Mainz ehrt Zehnkampf-Weltmeister Niklas Kaul vom USC Mainz.

„Im gleichen Verein wie Niklas Kaul“

phe | 05.10.2019
Hat Bock auf Sonntag: Julian Weber wird den Speer auch im Finale werfen.

Julian Weber (USC Mainz) erreicht wie auch Johannes Vetter das Speerwurf-Finale der Leichtathletik-WM. Die beiden hochgehandelten Andreas Hofmann und Thomas Röhler scheitern in der Qualifikation.

König Kaul

Peter H. Eisenhuth | 03.10.2019
Schrei, wenn Du (fünf Meter überspringen) kannst.

Weltmeister! Der Zehnkämpfer des USC Mainz gewinnt in Doha sensationell den Titel. Mit neuer Bestleistung von 8691 Punkten.

Beim Weitsprung war der Puls am höchsten

Peter H. Eisenhuth | 02.10.2019
Viel Aufregung gab's um Niklas Kauls ersten Versuch im Weitsprung, der mt einer falschen Weite gemessen wurde. Beim dritten musste der Mainzer unangemessen lange auf ein Ergebnis warten.

Dilettanten und der rechten Wade getrotzt: Zehnkämpfer Niklas Kaul liegt in Doha bei seiner ersten WM-Teilnahme nach fünf Disziplinen im Bereich seiner Bestleistung.

Es kann losgehen

Peter H. Eisenhuth | 01.10.2019
Beim Meeting in Götzis Ende Mai diente Niklas Kaul im abschließenden 1500-Meter-Lauf als Zugpferd für Tim Nowak, der im Windschatten des Mainzers die WM-Norm von 8200 Punkten knapp überbot.

Am Mittwoch beginnt bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften in Doha der Zehnkampf. Mit dabei als einer der Medaillenanwärter ist Niklas Kaul vom USC Mainz.

Jetzt will Weber auch ins Finale

Peter H. Eisenhuth | 15.09.2019
Sein Dank gilt Bernhard Seifert: Julian Weber darf zur WM nach Doha.

Überraschende Wendung: Der Speerwerfer des USC Mainz darf jetzt doch bei der WM in Doha starten, weil Bernhard Seifert auf sein Ticket verzichtet.

Mega Spaß mit letztem Platz

Peter H. Eisenhuth | 02.09.2019
Johannes Vetter (r.) gewann den Speerwurf beim Istaf, aber Niklas Kaul (l.) hatte mehr Grund zur Zufriedenheit.

Allein unter Spezialisten: USC-Zehnkämpfer Niklas Kaul überzeugt beim Istaf in Berlin mit neuer Bestleistung im Speerwurf.

Enttäuscht vom Zeitpunkt der Nominierung

Peter H. Eisenhuth | 12.08.2019
Kann nur noch auf einen WM-Einsatz als Nachrücker hoffen: Julian Weber.

Bei der Team-EM in Bydgoszcz bestätigt Speerwerfer Julian Weber (USC Mainz) erneut, dass er wieder in Weltklasseform ist. Die vorab verkündete Entscheidung des Deutschen Leichtathletik-Verbands, ihn nicht zur WM nach Doha zu schicken, hat ihn getroffen.

Hunger auf mehr

Peter H. Eisenhuth | 07.08.2019
Verpasste das 800-Meter-Finale nur hauchdünn und aus Angst vor der eigenen Courage: Bianca Prokopowicz.

Nach ihrem neunten Platz bei den Deutschen Meisterschaften will 800-Meter-Läuferin Bianca Prokopowicz (TSV Schott Mainz) über eine Fortsetzung der Karriere nachdenken. Nicole Krämer erzielt über 100 Meter Hürden eine neue Bestzeit.

Unbeeindruckt von den Cracks

Peter H. Eisenhuth | 06.08.2019
Eben noch gegeneinander gelaufen, posierten die Sprintstaffeln des TSV Schott (l.) und des USC Mainz im Ziel gemeinsam fürs Foto.

Die Sprintstaffel des USC Mainz läuft bei der DM in Berlin zu einer unerwarteten Bestzeit. Gleiches gelingt Gianina Gartmann über 100 Meter Hürden. Die Frauen entscheiden die „Stadtmeisterschaft“ mit dem TSV Schott über 4x100 Meter knapp für sich.

Sechs Würfe im Olympiastadion

Peter H. Eisenhuth | 06.08.2019
Auf 49,80 Meter hat sich Lena Bottlender in dieser Saison gesteigert.

Lena Bottlender, Speerwerferin des TSV Schott Mainz, belegt bei ihrer ersten DM-Teilnahme den achten Platz. Die 50-Meter-Marke hat sie weiter im Visier.

Wie die Jungfrau zu Silber gekommen

Peter H. Eisenhuth | 04.08.2019
Dass er keine Sprünge trainiert hatte, merkte man Julian Weber nicht an.

Speerwerfer Julian Weber (USC Mainz) überrascht sich bei den Deutschen Meisterschaften mit 86,60 Metern und dem zweiten Platz selbst. Erst im letzten Durchgang schnappt Andreas Hofmann ihm den Titel weg.

Lässt's der Körper zu?

Peter H. Eisenhuth | 02.08.2019
Berlin soll für Julian Weber eine Zwischenstation auf dem Weg nach Doha werden.

Sieben Mainzer Einzelstarterinnen und -starter sowie drei Staffeln haben sich für die Deutschen Leichtathletik-Meisterschaften qualifiziert, die am Samstag und Sonntag im Berliner Olympiastadion ausgetragen werden. Für einen von ihnen geht es um mehr als eine möglichst gute Leistung: Speerwerfer Julian Weber (USC) kämpft um eine Medaille – mindestens aber ums WM-Ticket.

Platzierung okay, Höhe nicht

Peter H. Eisenhuth | 31.07.2019
Auch wenn sie wissen, dass mehr möglich war: Der fünfte Platz war für Marie Sauerwein (l.) und Trainerin Tina Michel an sich in Ordnung.

USC-Stabhochspringerin Marie Sauerwein belegt bei der Jugend-DM den fünften Platz. Tamara Kruse und Anna Grebe scheiden früh aus.

Überglücklich nach langem Spurt

Peter H. Eisenhuth | 28.07.2019
Geschafft: Sven Wagner läuft als Erster über die Ziellinie.

Diesmal reichen die Körner: Sven Wagner ist Deutscher U-20-Meister über 1500 Meter.

Diese Zeit ist kaum zu fassen

Peter H. Eisenhuth | 27.07.2019
Glaubt wohl selbst kaum, was sie sieht: In herausragenden 13,37 Sekunden wurde Gesa Tiede Deutsche U-18-Meisterin über 100 Meter Hürden.

Gesa Tiede (USC Mainz) ist bei den Deutsche Meisterschaften über 100 Meter Hürden der U18 eine Klasse für sich. 13,37 Sekunden machen ihren Trainer beinahe sprachlos.

Bronze für den coolen Hund

Peter H. Eisenhuth | 23.07.2019
In Bernhausen hatte er sich mit dem Speer einen abgezittert, in Baku eroberte Paul Kallenberg damit den dritten Patz zurück.

Die Hürden misslingen, der Speer segelt: USC-Zehnkämpfer Paul Kallenberg ist der erste Mainzer Medaillengewinner bei den europäischen olympischen Jugendspielen.