Leichtathletik

Nach 8000 Metern streikt die Wade

Peter H. Eisenhuth | 03.05.2021
Tobias Riker (2.v.r.) hatte 8000 Meter lang einen guten Platz im Hauptfeld inne.

Tobias Riker lag bei den Deutschen Langstreckenmeisterschaften auf der heimischen Anlage gut im Rennen, musste knapp fünf Runden vor Schluss aber aussteigen. Der die Titelkämpfe ausrichtende TSV Schott erntet viel Lob.

Zwischen solide und bemerkenswert

Peter H. Eisenhuth | 03.05.2021
Solide 45,12 Meter erzielte Niklas Kaul in Frankfurt mit dem Diskus.

In seinem ersten Wettkampf seit dem Gewinn der Weltmeisterschaft überzeugt Zehnkämpfer Niklas Kaul (USC Mainz) über die Hürden, mit dem Diskus und im Weitsprung.

„Fresher als gedacht“

Peter H. Eisenhuth | 02.05.2021
Rabea Schöneborn vor ihrer Schwester Deborah und Domenika Mayer: So war später auch, mit größeren Abständen, der Zieleinlauf über 10.000 Meter der Frauen.

Gelungenes Experiment: Zwei Wochen nach einem schnellen Marathon wird Rabea Schöneborn in Mainz Deutsche Meisterin über 10.000 Meter vor ihrer Schwester Deborah. Bei den Männern verbessert der siegreiche Nils Voigt seine Bestzeit um 40 Sekunden.

„Heidenrespekt“ vor den 25 Runden

Peter H. Eisenhuth | 30.04.2021
Hält die Mainzer Fahne bei der Langstrecken-DM hoch: Tobias Riker vom TSV Schott.

Tobias Riker (TSV Schott) ist der einzige Mainzer Starter bei den Deutschen Langstreckenmeisterschaften, die sein Verein am Samstag ausrichtet. Für den 30-Jährigen ist es das erste 10.000-Meter-Rennen auf der Bahn.

Stark besetzte Felder an der Karlsbader Straße

Peter H. Eisenhuth | 26.04.2021
Alina Reh will am nächsten Samstag in Mainz Deutsche Meisterin über 10.000 Meter werden.

Alina Reh ist die Titelfavoritin bei den Deutschen 10.000-Meter-Meisterschaften, die am 1. Mai erstmals der TSV Schott ausrichtet. Bei den Männern erhofft sich Organisator Matthias Ströher sogar „das schnellste DM-Rennen aller Zeiten“.

Viele Bestleistungen und zwei Normen

Peter H. Eisenhuth | 22.04.2021
Nahezu ohne Disziplintraining erzielte Manuel Wagner eine neue Bestweite mit dem Diskus.

Im ersten Wettkampf dieser Saison überzeugen die Mehrkämpfer des USC Mainz in den Stoß- und Wurfdisziplinen. Auch Neuzugang Lara Latz wartet im Speerwurf mit einer beachtlichen Leistungsteigerung auf.

Im Wechselschritt nach Tokio

Peter H. Eisenhuth | 21.04.2021
13,83 Meter mit der Kugel sollen für Carolin Schäfer nicht alles gewesen sein. Trainer Michael Kaul traut der Siebenkämpferin bis zu 14,50 Meter zu.

Und beim Speerwurf ist vor der Linie Schluss: Die beim USC Mainz trainierende Siebenkämpferin Carolin Schäfer testete beim Kaderwettkampf in Heidesheim ihren Leistungsstand in Stoß und Wurf. Zehnkampf-Weltmeister Niklas Kaul steigt am übernächsten Wochenende ein.

So schnell wie Armin Hary

phe | 18.04.2021

Gert Metz, einst der beste Sprinter des USC Mainz, ist tot.

Über die Hürden geht nicht viel

Peter H. Eisenhuth | 22.02.2021
Severin Zentgrafs Finalchancen waren nach zwei Hürden verletzungsbedingt dahin.

Der eine kommt nicht weit, die andere nicht aus dem Block: Für Severin Zentgraf und Gesa Tiede verläuft die Hallen-DM aus unterschiedlichen Gründen enttäuschend.

Fast so schnell wie draußen

Peter H. Eisenhuth | 22.02.2021
Blieb in Dortmund erstmals in der Halle unter 48 Sekunden: Johannes Nortmeyer.

400-Meter-Läufer Johannes Nortmeyer (USC Mainz) steigert sich bei den Deutschen Hallenmeisterschaften in Dortmund auf 47,96 Sekunden. Für die Sommersaison setzt er sich ein ambitioniertes Ziel.

Endlich mal andere Gesichter sehen

Peter H. Eisenhuth | 18.02.2021
Will seine Trainingsleistungen in Dortmund bestätigen: Severin Zentgraf.

Gesa Tiede und Severin Zentgraf vom USC Mainz starten bei den Deutschen Hallen-Meisterschaften am Samstag über 60 Meter Hürden. Für beide ist es der erste Wettkampf in diesem Winter.

Schon mal unter den besten Zwölf

Peter H. Eisenhuth | 17.02.2021
Am vorigen Wochenende überzeugte Johannes Nortmeyer in Frankfurt über die 200 Meter. Am Samstag will er daran über 400 Meter bei der Hallen-DM anknüpfen.

Johannes Nortmeyer ist einer von drei Leichtathleten des USC Mainz, die am Wochenende bei den Deutschen Hallenmeisterschaften starten. In Dortmund wird er sein erstes 400-Meter-Rennen seit einem halben Jahr laufen.

Geburtstag, Abschied und ein Deutscher Rekord

Peter H. Eisenhuth | 20.12.2020

Von langer Hand geplant: Mittelstreckler Sven Wagner setzt sich mit seinem letzten Rennen für den USC Mainz und als Jugendlicher an die Spitze der U-20-Bestenliste des DLV über 10 Kilometer.

Wenn die Seele fehlt

red | 11.12.2020
Solche Bilder wird es auch 2021 nicht geben: Der Gutenberg-Marathon fällt zum zweiten Mal hintereinander aus.

Ein Gutenberg-Marathon in dem Rahmen, wie ihn die Stadt Mainz bieten will, wird auch am 9. Mai 2021 noch nicht wieder möglich sein. Sportdezernent Günter Beck entschloss sich daher, den Stecker zu ziehen und das Großevent abzusagen.

Sven Wagner läuft dem USC davon

Peter H. Eisenhuth | 26.11.2020
Sven Wagmer mit dem „M“ auf der Brust: Dieses Bild wird es so schnell nicht mehr geben.

„Logische Konsequenz aus den vergangenen zwei Jahren“: Die größte Mainzer Mittelstreckenhoffnung seit einem halben Jahrhundert wechselt zum Königsteiner LV.

Bleibt der Spaß auf der Strecke?

Guido Steinacker | 25.11.2020
Abstand halten? Diese Formation wäre für einen Marathon unter Coronabedingungen vorbildlich.

Die Planungen für den Gutenberg-Marathon im nächsten Jahr müssten eigentlich noch vor Weihnachten in Gang kommen. Noch ist Sportabteilungsleiter Dieter Ebert allerdings unschlüssig, auf welche Bedingungen er sich einstellen soll. Dass Corona im Mai keine Rolle mehr spielen wird, kann er sich nicht vorstellen.

Zum richtigen Zeitpunkt an der richtigen Stelle

Peter H. Eisenhuth | 23.09.2020
Die Kugel stieß Severin Zentgraf 13,86 Meter weit.

Zehnkämpfer Severin Zentgraf (USC Mainz) überspringt bei den hessischen Meisterschaften erstmals die 7000-Punkte-Marke. Neue Bestleistungen gelingen ihm auch mit Kugel und Speer.

Highlight über die Hürden

Peter H. Eisenhuth | 08.09.2020

Meret Joeris vom USC Mainz sorgt bei den Deutschen Leichtathletik Jugend-Meisterschaften für eine Überraschung. Hürdensprinterin Gesa Tiede ist im Finale zu früh dran.

Bis zum Stabwechsel ist alles gut

Peter H. Eisenhuth | 06.09.2020
Platzierung okay, Höhe so lala: Marie Sauerwein wurde in Heilbronn Fünfte der U20 mit 3,60 Metern.

Marie Sauerwein und Anna Grebe vom USC Mainz belegen bei den Deutschen Jugend-Meisterschaften die Plätze fünf und sechs:

Wagner holt sich erneut den Titel

Peter H. Eisenhuth | 05.09.2020
Die alte Nummer eins ist auch die neue: Sven Wagner hat seinen 1500-Meter-Titel erfolgreich verteidigt.

Der 1500-Meter-Läufer des USC Mainz wird zum zweiten Mal Deutscher U-20-Meister. Über 400 Meter Hürden ist der Verein am Sonntag in beiden U-18-Finals vertreten.