Leichtathletik

Noch'n Titel

Peter H. Eisenhuth | 09.09.2021
Hürden sind für sie kein Hindernis: Emma Kaul (l.) wurde in Hannover Deutsche U-16-Meisterin über die Sprint-, Nele Schäfer Fünfte über die lange Distanz.

Nach ihrem Coup bei den Deutschen Mehrkampfmeisterschaften setzt sich Emma Kaul (USC Mainz) auch bei der U-16-Einzel-DM über 80 Meter Hürden durch – mit neuem Landesrekord. Nele Schäfer erfüllt als Fünfte über 300 Meter die Kadernorm. Jan Tüttenberg hat im Diskuswurf Pech.

Die Turnerin legt nach

Peter H. Eisenhuth | 28.08.2021
Mit 5,18 Metern gelang Lotte Gretzler der drittbeste Weitsprung der W14.

Leichtathletik-Neueinsteigerin Lotte Gretzler (USC Mainz) begeistert bei den Deutschen Mehrkampf-Meisterschaften mit dem sechsten Platz in der W14 nicht nur ihre Trainer. Für Leonie Weindorf und Lennart Petri läuft es nur bedingt rund.

„Stabi bis zum Abwinken“

Peter H. Eisenhuth | 25.08.2021
Aus gutem Grund war Mareike Rösing nach dem reibungslosen Einstieg über 100 Meter Hürden erleichtert.

Mareike Rösing (USC Mainz), Deutsche U-23-Meisterin im Siebenkampf, über ihren zweiten Titelgewinn, die monatelange Verletzungspause, ihre Fehleinschätzung beim Speerwurf und den Vorwurf der Arbeitsverweigerung.

„Die Kirsche auf der Sahnetorte“

Peter H. Eisenhuth | 24.08.2021
Lief, sprang, stieß und warf sich erstmals über die 4000-Punkte-Marke: Emma Kaul.

Zum zweiten Mal Deutsche Meisterin: Emma Kaul vom USC Mainz setzt sich ein Jahr nach ihrem ersten Siebenkampftitel auch in der W15 durch. Ihre 4039 Punkte krönt sie mit neuer Bestzeit im abschließenden 800-Meter-Lauf.

Der Mehrkampfnachwuchs trumpft auf

Peter H. Eisenhuth | 20.08.2021
Strahlen um die Wette: 1,90-Springer Johannes Böcher und Hochsprungtrainer Helmut Hurst.

USC-Talente überzeugen bei der Block-DM in den Einzelwertungen und als Team sowie bei den Süddeutschen Meisterschaften. Johannes Böcher setzt sich mit 1,90 Meter an die Spitze der Jahresbestenliste im Hochsprung der M14.

Ein Quartett rennt allen davon

Peter H. Eisenhuth | 12.08.2021
Strahlten mit ihren Medaillen um die Wette: Die Sprintstaffelsiegerinnen (v.l.) Emma Kaul, Meret Joeris, Lilith Härle und Celina Henrich.

Die weibliche U-18-Sprintstaffel des USC Mainz hat bei den Süddeutschen Meisterschaften die Nase vorne. Mehrere weitere Staffeln des Traditionsvereins und des TSV Schott belegen zweite Plätze. Nachwuchsathlet Cedric Mühlmann überrascht im Weitsprung und hat erneut Pech in einem Hürdenfinale.

„In Paris will ich wieder so viele Plätze nach vorne rücken“

Peter H. Eisenhuth | 08.08.2021
Julian Weber warf den Speer im olympischen Finale auf 85,30 Meter.

Julian Weber, Speerwerfer des USC Mainz, über Frust und Freude nach dem vierten Platz im Olympiafinale, die Verletzungsgeschichte der vergangenen fünf Jahre und seinen Trend bei internationalen Großereignissen.

Happy mit viertem Platz

Peter H. Eisenhuth | 07.08.2021
Julian Weber hat sein zweites olympisches Finale auf dem vierten Platz beendet.

Julian Weber (USC Mainz) liegt im Speerwurffinale der Olympischen Spiele lange Zeit auf einem Medaillenrang, am Ende fehlen ihm 14 Zentimeter zu Bronze. Dem Goldfavoriten Johannes Vetter wird beim Sieg des Inders Neeraj Chopra die Bahn zum Verhängnis.

„Julian, pack die Peitsche aus“

Peter H. Eisenhuth | 07.08.2021
Freut sich auf sein zweites olympisches Finale: Julian Weber.

Am Samstag ab 13 Uhr steht Julian Weber zum zweiten Mal in einem olympischen Finale. Nach einer überzeugenden Qualifikation will der Speerwerfer des USC Mainz einen draufsetzen. Sein früherer Trainer Stephan Kallenberg traut ihm zu, in den Medaillenkampf einzugreifen – und nennt die Voraussetzungen dafür.

Highlight über die Hürden

Peter H. Eisenhuth | 06.08.2021
Cedric Mühlmann lief überraschend mit neuer Bestzeit ins Finale über 110 Meter Hürrden.

Cedric Mühlmann (USC Mainz, U18) überrascht bei den Deutschen Jugendmeisterschaften mit dem achten Platz. Meret Jöris bestätigt ihren vierten Rang aus dem vorigen Jahr. Bei den Süddeutschen Meisterschaften sollen am Wochenende einige Topplatzierungen herausspringen.

„Jetzt ist alles auf ein Ziel ausgerichtet“

Peter H. Eisenhuth | 05.08.2021
Diskutieren auch über Optimierungsmöglichkeiten: Stefanie und Niklas Kaul.

Stefanie Kaul, Mutter und Trainerin von Zehnkampf-Weltmeister Niklas Kaul, über das Aus ihres Sohnes bei den Olympischen Spielen, über das, was möglich gewesen wäre, den neuen Abschnitt in der Karriere ihres Sohnes, Optimierungsmöglichkeiten und einen Wanderzirkus.

Fußverletzung stoppt Kaul auf dem Weg Richtung Medaille

Peter H. Eisenhuth | 04.08.2021
Musste während des 400-Meter-Laufs aussteigen: Niklas Kaul.

Der Zehnkämpfer des USC Mainz liegt bei den Olympischen Spielen nach neuen Bestleistungen in Weit- und Hochsprung rund 100 Punkte über seinem bislang besten Ergebnis, mit dem er Weltmeister wurde. Dann macht das rechte Sprunggelenk nicht mehr mit.

Niklas Kaul muss aussteigen

Peter H. Eisenhuth | 04.08.2021
Schmerzhaftes Aus am ersten Zehnkampftag: Niklas Kaul.

Zehnkampf-Weltmeister beendet seinen ersten olympischen Wettkampf wegen einer Fußverletzung vorzeitig.

Julian Weber macht nicht lange rum

Peter H. Eisenhuth | 04.08.2021
Hat seine Ankündigung wahrgemacht: Julian Weber reichte ein Wurf, um ins Finale einzuziehen.

„War mir sicher, dass der Wurf stimmig ist“: Ein Versuch reicht dem Speerwerfer des USC Mainz zum Einzug ins olympische Finale.

Kalt duschen, weit werfen

Peter H. Eisenhuth | 03.08.2021
Bereit für seine zweiten Olympischen Spiele: Julian Weber.

Möglichst mit einem einzigen Wurf will Julian Weber am Mittwochmorgen bei den Olympischen Spielen in Tokio die Speerwurf-Qualifikation abhaken. Als Muster dient dem Athleten des USC Mainz der Finaleinzug in Rio.

Bergsteigernahrung statt Apfelmus

Peter H. Eisenhuth | 03.08.2021
Mit dem Hochsprung beginnt am Mittwoch die Abendsession im Olympiastadion.

Um 2 Uhr fällt der erste Startschuss: In Deutschland ist es tief in der Nacht, wenn Niklas Kaul am Mittwoch sein Olympiadebüt gibt. Vor dem Zehnkampf-Weltmeister vom USC Mainz stehen zwei sehr lange Tage, an denen vor allem in zwei Wurfdisziplinen alles zusammenpassen muss.

Am Tag X soll alles zusammenpassen

Peter H. Eisenhuth | 31.07.2021
Niklas Kaul setzt darauf, die technischen Elemente am Mittwoch und Donnerstag zusammenzubekommen wie im Training.

Er habe alles getan, um die Erwartungen gering zu halten, sagt Zehnkampf-Weltmeister Niklas Kaul vor seinem Wettkampf bei den Olympischen Spielen. Im Training hat der Athlet des USC Mainz allerdings daran gearbeitet, bis bisherige Saison vergessen zu machen.

Er hätt' gern einen Koffer in Berlin

Peter H. Eisenhuth | 18.07.2021
Blickt seiner zweiten Olympiateilnahme entgegen: Julian Weber vom USC Mainz.

Julian Webers Olympia-Generalprobe in Gateshaed verlief zufriedenstellend, aber das Gepäck des USC-Speerwerfers blieb auf der Strecke.

Jetzt hat sich’s ausgezwinkert

Peter H. Eisenhuth | 15.07.2021
Erster Einsatz für den DLV und gleich dekoriert: Johannes Nortmeyer zwischen dem Dresdner Kevin Joite und Bundestrainer Sven Buggel.

Erster internationaler Einsatz und gleich eine Medaille: Johannes Nortmeyer (USC Mainz) gewinnt mit der deutschen 4x400-Meter-Staffel Bronze bei den U-23-Europameisterschaften. Es ist der Lohn für harte und akribische Arbeit und ein großes Kämpferherz.

Mit Niklas Kaul und Julian Weber nach Tokio

red | 04.07.2021
Der Weltmeister wird auch bei Olympia dabei sein: Niklas Kaul.

Der Zehnkämpfer und der Speerwerfer des USC Mainz gehören zum Aufgebot des DLV für die Olympischen Spiele. Die in Mainz trainierende Siebenkämpferin Carolin Schäfer ist ebenfalls nominiert.