Leichtathletik

Mehr Zeit, weniger Druck

Peter H. Eisenhuth | 25.03.2020
Hürdentraining ist derzeit für Niklas Kaul (hier beim Meeting in Götzis im Mai vorigen Jahres) nicht möglich.

Zehnkampf-Weltmeister Niklas Kaul vom USC Mainz begrüßt die Verschiebung der Olympischen Spiele. Auch das Meeting in Götzis ist inzwischen abgesagt.

„Exponentielles Wachstum ist ein ganz schönes Arschloch“

Peter H. Eisenhuth | 17.03.2020
Techniktraining ist derzeit zwar nicht möglich. Das heißt aber nicht, dass Niklas Kaul künftig unter der Hochsprunglatte durchspringen wird.

Auch Zehnkampf-Weltmeister Niklas Kaul muss sein Training in einer Art Homeoffice betreiben. Das Trainingslager in Südafrika hat er vorzeitig abgebrochen, die Schritte im Kampf gegen die Ausbreitung des Coronavirus hält er für richtig.

Medaillen müssen nicht auf den Müll

Peter H. Eisenhuth | 16.03.2020
Die für den 21. Gutenberg-Marathon angefertigten Teilnehmermedaillen lassen sich auch im nächsten Jahr noch verwenden.

Der 21. Mainzer Gutenberg-Marathon kann erst im Jahr 2021 stattfinden. Sie wissen, warum.

Kleine Sprünge auf der Treppe

Peter H. Eisenhuth | 15.03.2020
USC-Leichtathletikchefin Stefanie Kaul ahnte zu Wochenbeginn bereits, was (auch) auf den Sport zukommen würde.

Bei den Leichtathleten des USC Mainz und des TSV Schott ruht wegen der Coronakrise der Trainingsbetrieb. USC-Abteilungsleiterin Stefanie Kaul glaubt nicht, dass ihr Verein deswegen viele Mitglieder verlieren wird. Schott-Leistungssportkoordinator Matthias Ströher hat bereits die Staffelmeisterschaften gestrichen.

Athletin kritischer als der Coach

Peter H. Eisenhuth | 25.02.2020
Nicht optimal, aber auch nicht enttäuschend schlecht kam Nicole Krämer in Leipzig über die Hürden.

Grundsubstanz aufgebraucht: Bei der Hallen-DM ist Nicole Krämer vom TSV Schott mit 8,74 Sekunden über 60 Meter Hürden nicht zufrieden.

Technisch sauber, taktisch klug

Peter H. Eisenhuth | 25.02.2020
Severin Zentgraf (r.) verbesserte sich in Leipzig über 60 Meter Hürden auf 8,19 Sekunden.

Zu neuen Bestzeiten rannten die USC-Athleten Severin Zentgraf und Johannes Nortmeyer bei der Hallen-DM in Leipzig. Zentgraf verbesserte sich über 60 Meter Hürden auf 8,19, Nortmeyer über 400 Meter auf 48,87 Sekunden.

Zum Druck auf die Tube gab's keine Alternative

Peter H. Eisenhuth | 19.02.2020
Freuen sich über DM-Bronze (v.l.): Thorsten Juschka, Erik Barzen, Tobias Riker.

Thorben Juschka, Erik Barzen und Tobias Riker vom TSV Schott Mainz freuen sich über DM-Bronze über 3x1000 Meter. Finn König fehlt nach Krankheitspause über 800 Meter der U20 die Kraft.

Ein paar schnelle Schritte reichen

Peter H. Eisenhuth | 18.02.2020
Locker über die Linie gelaufen: Sven Wagner hatte die Konkurrenz mit seinem Antritt 400 Meter vor dem Ziel abgehängt.

Sven Wagner vom USC Mainz gewinnt bei den Deutschen Jugendmeisterschaften überlegen den Titel über 1500 Meter. Gesa Tiede, die Titelverteidigerin über 60 Meter Hürden, muss sich mit dem sechsten Platz begnügen. Trainer Thomas Kohlbacher blickt der Sommersaison dennoch optimistisch entgegen.

Fast alles hängt vom Kopf ab

Peter H. Eisenhuth | 14.02.2020
Vor einem Jahr rannte Gesa Tiede der nationalen Konkurrenz davon. Jetzt soll sie sich von dem Gedanken freimachen, das wiederholen zu müssen.

Gesa Tiede (USC Mainz) geht bei den Deutschen Jugendmeisterschaften als Titelverteidigerin über 60 Meter Hürden an den Start – soll sich deswegen aber keinen Druck machen. Sven Wagner gehört zu den Favoriten über 1500 Meter. Der TSV Schott peilt eine Medaille über 3x1000 Meter der Männer an.

Langstaffel setzt ihre Serie fort

Peter H. Eisenhuth | 12.02.2020
Daniel Jeckel lief mit der 3x1000-Meter-Staffel des TSV Schott zum Sieg.

Der TSV Schott gewinnt bei den Süddeutschen Hallenmeisterschaften erneut den Titel über 3x1000 Meter. Gai Gatpan wird zudem Dritter über 1500 Meter. Hürdensprinterin Nicole Krämer fehlt nicht viel fürs Podest.

Als Duo nach Neubrandenburg

Peter H. Eisenhuth | 12.02.2020
Stabhochspringerin Anna Grebe wurde nicht nur Süddeutsche Meisterin der U18, sondern qualifizierte sich mit neuer Bestleistung von 3,65 Metern auch für die Deutschen Jugendmeisterschaften.

USC-Stabhochspringerin Anna Grebe wird mit neuer Bestleistung von 3,65 Metern Süddeutsche Hallenmeisterin der U18. Zusammen mit Marie Sauerwein, der Drittplatzierten bei den Frauen, darf sie am nächsten Wochenende an der Jugend-DM teilnehmen.

Vier Staffeln auf dem Treppchen

Peter H. Eisenhuth | 12.02.2020
Im vorigen Sommer weilte Lena Neunecker (M.) noch als Gast bei ihrem Heimatverein, jetzt ist sie aus Potsdam zum USC Mainz zurückgekehrt. In Sindelfingen sprang sie für Gianina Gartmann (r.) über 4x200 Meter ein und wurdewie auch über 4x400 Meter unter anderem mit Cathrin Wicke (l.) Dritte.

Zwei Titel, fünf Podest- und acht weitere Finalplatzierungen: Die Bilanz des USC Mainz bei den Süddeutschen Hallenmeisterschaften fällt positiv aus. Gianina Gartmann muss allerdings wegen einer Zerrung die DM-Teilnahme absagen.

Wiederholung ausgeschlossen

Peter H. Eisenhuth | 07.02.2020

Vor allem von den Staffeln erhoffen sich die Leichtathleten des USC Mainz und des TSV Schott Mainz bei den Süddeutschen Hallenmeisterschaften Podestplätze.

Fünf Sekunden schneller als vor einem Jahr

Peter H. Eisenhuth | 07.02.2020
Lief die 800 Meter zum Saisoneinstieg schneller als erwartet: Sven Wagner.

Nach seinem starken Saisoneinstand über 800 Meter konzentriert sich Sven Wagner jetzt auf die Deutschen U-20-Meisterschaften. Dort will der Athlet des USC Mainz um den Titel mitlaufen. Oberstes Ziel für dieses Jahr ist allerdings die WM-Teilnahme in Kenia.

Viel Luft nach oben

Peter H. Eisenhuth | 29.01.2020
Gai Gatpan, hier bei den Landes-Staffelmeisterschaften im Mai vorigen Jahres, bescherte dem TSV Schott in der Halle den Titel über 1500 Meter der Männer.

Mit zwei Titeln schneidet der TSV Schott bei den Landes-Hallenmeisterschaften relativ bescheiden ab. Leitungssportkoordinator Matthias Ströher stimmt vor allem die mangelhafte Präsenz in den Staffeln unzufrieden.

Einige erstaunliche Ergebnisse

Peter H. Eisenhuth | 29.01.2020
Im vorigen Sommer lief Emma Kaul als B-Schülerin gute Zeiten. Jetzt war sie bei den Hallenmeisterschaften über 60 Meter Hürden die schnellste U-16-Athletin.

20 Titel waren das eine. Ins Schwärmen geriet Harry Letzelter, der Sportliche Leiter des USC Mainz, bei den Landes-Hallenmeisterschaften aber vor allem angesichts einiger herausragender Leistungen in der U16.

„Schicht im Schacht“

Peter H. Eisenhuth | 29.01.2020
Den Ball des Sports in Wiesbaden wird Niklas Kaul, hier mit Freundin Mareike Rösing (r.) und der seit Herbst in Mainz trainierenden Frankfurter Siebenkämpferin Carolin Schäfer, noch besuchen. Danach gilt seine gesamte Konzentration der Uni und der Vorbereitung auf die Olympiasaison.

Sein WM-Triumph hat Niklas Kaul zu einer Person größten öffentlichen Interesses gemacht. Ab sofort aber gilt die gesamte Konzentration des Zehnkämpfers vom USC Mainz neben dem Studium der Vorbereitung auf die Olympiasaison. Dabei wird der Fokus wie gehabt auf den technischen Disziplinen liegen.

„Wir gehen unseren Weg konsequent weiter“

Peter H. Eisenhuth | 13.12.2019
USC-Chef Detlev Höhne (l., mit Paul Blaschke) mahnt mehr Unterstützung des Landes für den Leistungssport an.

Detlev Höhne, der Vorsitzende des USC Mainz, über die Erfolge des Klubs im vorigen Jahr, die damit verbundenden Kosten, den Verzicht auf hauptamtliche Trainerstellen und die Förderung des Leistungssports in Rheinland-Pfalz.

Was OB Ebling schon lange ahnte...

Peter H. Eisenhuth | 13.12.2019
Jung und erfolgreich: Ausgezeichnete Athletinnen und Athleten des USC Mainz.

...aber nicht verraten hatte: Der USC Mainz ehrt seine erfolgreichen Athleten der Saison 2019.

„Es ist irre“

Peter H. Eisenhuth | 08.10.2019
21 Jahre und Weltmeister: Niklas Kaul.

Zehnkampf-Weltmeister Niklas Kaul (USC Mainz) über den Rummel um seine Person, die Aufreger in Doha und sein Programm seit dem Titelgewinn.