Basketball
Zweite Bundesliga Damen

Team und Trainer sollen bleiben

Peter H. Eisenhuth | 07.04.2021
Andre Negron soll in seine dritte Saison mit den ASC-Basketballerinnen gehen.

In den Planungen des ASC Mainz für die nächste Zweitligasaison spielen externe Zugänge eine untergeordnete Rolle. Sportvorstand Dominique Liggins will zunächst das vorhandene Personal inklusive Headcoach Andre Negron halten und den Nachwuchs noch stärker einbinden.

Zweite Bundesliga Damen

ASC: erst Quarantäne, dann Verzicht?

Peter H. Eisenhuth | 05.04.2021
Die gute Nachricht aus dem Theresianum: Alexandra Berry (l.) hat einen Zweijahresvertrag unterschrieben.

Nach einem bestätigten Coronafall und einem weiteren positiven Schnelltest müssen sich die Mainzer Zweitliga-Basketballerinnen zwei Wochen lang in häusliche Isolation begeben. Sportvorstand Dominique Liggins geht davon aus, dass die Mannschaft in dieser Saison kein Spiel mehr bestreiten wird. Für eine erfreuliche Nachricht sorgt Centerin Alexandra Berry.

Zweite Bundesliga Damen

Positiver Test: ASC muss aussetzen

Peter H. Eisenhuth | 02.04.2021
Hatte an Karfreitag keine guten Nachrichten: ASC-Sportvorstand Dominique Liggins.

Das Zweitligaspiel der Mainzer Basketballerinnen in Bad Homburg fällt aus. Für die an Ostermontag geplante Partie gegen Jahn München besteht noch Hoffnung.

Zweite Bundesliga Damen

Altägyptische Weisheiten des Drill Sergeants

Peter H. Eisenhuth | 28.03.2021
Kommt in meine Arme: Nach dem fünften Saisonsieg war Andre „Drill Sergeant“ Negron ganz sanft.

Schnell, laut und defensivstark: Wie im Rausch spielen die Zweitliga-Basketballerinnen des ASC Mainz die Dillingen Diamonds in der ersten Halbzeit in Grund und Boden. Am Ende stehen mit 78:44 der fünfte Saisonsieg und die Hoffnung, dass diese Leistung kein Ausreißer nach oben bleibt.

Zweite Bundesliga Damen

Starting Five mit Überraschung

Peter H. Eisenhuth | 27.03.2021
Will genau hinsehen für die Zusammenstellung der Starting Five.

Basketball-Zweitligist ASC Mainz empfängt am Samstag (17 Uhr) die Dillingen Diamonds. Trainer Andre Negron will keine Erbhöfe mehr vergeben.

Zweite Bundesliga Damen

ASC-Spiel fällt aus

phe | 19.03.2021

SG Weiterstadt sagt Zweitligapartie kurzfristig ab.

Zweite Bundesliga Damen

Ein bisschen Spaß muss sein

Peter H. Eisenhuth | 16.03.2021
Unter der Maske fällt es nicht so auf, aber die Gesichter von Sportvorstand Dominique Liggins und seiner ASC-Mitstreiter sind in den vergangenen Wochen etwas länger geworden.

Weniger Druck, simplere Spielzüge, keine Strafläufe mehr: Basketball-Zweitligist ASC Mainz will mit einer veränderten Zielsetzung und Herangehensweise die Trendwende schaffen. Coach Andre Negron muss seine Abläufe anpassen, steht aber laut Vorstand nicht zur Disposition.

Zweite Bundesliga Damen

Interner Gesprächsbedarf reloaded

Gert Adolphi | 13.03.2021
Alina Dötsch machte gegen die BSG Ludwigsburg ihr vielleicht bestes bisheriges Zweitligaspiel: 19 Punkte und je sechs Offensiv- und Defensivrebounds hatte sie noch nie in der Statistik stehen.

Zum dritten Mal am Schlusslicht gescheitert: Nach der 69:75-Niederlage des ASC Mainz gegen die BSG Ludwigsburg wollen die Verantwortlichen des Basketball-Zweitligisten zum wiederholten Mal kein Statement abgeben.

Zweite Bundesliga Damen

Bitte vortreten!

Peter H. Eisenhuth | 13.03.2021
Amina Pinjic (r.) soll ihren Aufwärtstrend der vergangenen Wochen fortsetzen.

Gegen die BSG Ludwigsburg muss Basketball-Zweitligist ASC Mainz auf Patricia Sagerer verzichten. Sportvorstand Dominique Liggins sagt, wer in die Bresche springen soll. Für zwei Akteurinnen ist die Begegnung eine ganz spezielle.

Zweite Bundesliga Damen

Interner Gesprächsbedarf

David Kulessa | 07.03.2021
Trotz der unerquicklichen Ergebnisse: ASC-Trainer Andre Negron (r., hier mit Sohn und Kotrainer Isaah), steht nicht zur Disposition.

Erst am Tag nach der enttäuschenden 70:71-Niederlage bei der DJK Bamberg wollte Dominique Liggins sich mit der Presse darüber unterhalten. Chefcoach Andre Negron sei nach wie vor der richtige Mann fürs Team, müsse aber im Training einige Anpassungen vornehmen.

Zweite Bundesliga Damen

Vorteil nutzen, Nachteil kompensieren

Peter H. Eisenhuth | 04.03.2021
Weil Alexandra Berry (l.) ausfällt, wird die Arbeit unterm Korb vor allem an Alina Dötsch (M.) hängenbleiben.

Ohne die verletzte Alexandra Berry muss Basketball-Zweitligist ASC Mainz am Samstag (14 Uhr) bei der DJK Bamberg antreten. Damit wird das Spiel der Mannschaft von Andre Negron schneller. Die Lücke unterm Korb soll Alina Dötsch stopfen.

Zweite Bundesliga Damen

Es hätte alles gut sein können

Peter H. Eisenhuth | 28.02.2021
Patricia Sagerer (l.) überzeugte vor allem defensiv gegen Topscorerin Katlyn Yohn.

Vier vermaledeite Minuten eingangs des vierten Viertels verhageln dem ASC Mainz ein ordentliches Spiel bei Tabellenführer TG Würzburg. Die Höhe der 59:95-Niederlage nimmt der Trainer in Kauf, um seine jungen Akteurinnen spielen zu lassen. Auf Alexandra Berry muss das Team in den nächsten Wochen verzichten.

Zweite Bundesliga Damen

Das kompletteste Team der Liga

Peter H. Eisenhuth | 26.02.2021
Antonia Filipova und der ASC Mainz müssen sich am Samstag etwas einfallen lassen.

Das letzte Viertel dürfte diesmal das geringste Problem der ASC-Basketballerinnen werden. Sie treten am Samstag beim ungeschlagenen Zweitliga-Tabellenführer TG Würzburg an, dessen Amerikanerin Katlyn Yohn unlängst ein sensationeller Auftritt gelang.

Zweite Bundesliga Damen

Auch in kritischer Phase die Ruhe bewahrt

Gert Adolphi | 21.02.2021
Keinen Ball verlorengeben: Alina Dötsch schnappte sich neun Rebounds.

Die Zweitliga-Basketballerinnen des ASC Mainz geben gegen den TSV Speyer/Schifferstadt ein scheinbar sicheres Spiel beinahe noch aus der Hand. Am Ende aber reicht es zu einem 61:56-Sieg. Dem ersten in diesem Kalenderjahr.

Zweite Bundesliga Damen

Spagat zwischen Ergebnis und Entwicklung

Peter H. Eisenhuth | 19.02.2021
Tamika Lipford (l.) und die ASC-Basketballerinnen warten 2021 noch auf den ersten Sieg.

Die nächste Gelegenheit zum ersten Sieg in diesem Jahr bietet sich den Zweitliga-Basketballerinnen des ASC Mainz am Samstag gegen den TSV Speyer/Schifferstadt. Ob das Ergebnis dieses Spiels in die Wertung eingeht, lässt sich allerdings noch nicht absehen.

Zweite Bundesliga Damen

Freifahrtschein und freies Wochenende

Peter H. Eisenhuth | 11.02.2021
Dominique Liggins kann damit leben, dass die Liga die Abstiegsregelung ausgesetzt hat.

Die Basketballerinnen des ASC Mainz werden am Samstag nicht zum Zweitligaspiel bei den Rhein-Main Baskets antreten. Manager Dominique Liggins kritisiert den Sonderweg der Hessen bei den Schnelltests. Derweil hat die Liga beschlossen, dass in dieser Saison keine Mannschaft absteigen muss.

Zweite Bundesliga Damen

Ohne Plan gegen die Zone

Gert Adolphi | 07.02.2021
Unterm Schwabacher Korb wurde es eng. Das bekam Alexandra Berry wiederholt zu spüren.

Auch sein drittes Spiel in diesem Jahr verliert Basketball-Zweitligist ASC Mainz. Beim 49:62 gegen die Metropol Baskets Schwabach führt ein altbekanntes Problem vor der Pause zu nachhaltiger Verunsicherung.

Zweite Bundesliga Damen

Mit viel Enthusiasmus bei der Sache

Peter H. Eisenhuth | 05.02.2021
Zehn Monate lagen zwischen Leonie Elberts letztem Spiel für die BSG Ludwigsburg und dem ersten für den ASC Mainz.

Leonie Elbert ist im Dezember von der BSG Ludwigsburg zum ASC Mainz gewechselt. Dafür nimmt sie viel Pendlerinnenstress auf sich. Im dritten Spiel für ihren neuen Klub soll am Samstag gegen die Metropol Baskets Schwabach der erste Sieg her.

Zweite Bundesliga Damen

Nicht zweitligawürdig

Peter H. Eisenhuth | 31.01.2021
Alexandra Berry sah sich unterm Korb meist von mehreren Gegnerinnen umringt und musste für ihre Abschlüsse hart ackern.

Von den guten Vorsätzen gegen den bislang sieglosen Gegner war nicht viel zu sehen: Die Zweitliga-Basketballerinnen des ASC Mainz verlieren ihr Heimspiel gegen den USC Heidelberg II mit 64:76.

Zweite Bundesliga Damen

Tabelle ist kein Indikator

Peter H. Eisenhuth | 30.01.2021
Alexandra Berry (l., gegen die Bad Homburgerin Gergana Georgieva) braucht der ASC nicht für den Ballvortrag, sondern am Brett.

Zum ersten Heimspiel seit drei Monaten empfängt Basketball-Zweitligist ASC Mainz am Samstagnachmittag den USC Heidelberg II. Die Niederlage in München sollte die Sinne vor der Partie gegen die viermal sieglosen Gäste geschärft haben.