Fußball (Bundesliga)
Bundesliga

Vorübergehend das Abstandsgebot vergessen

Peter H. Eisenhuth | 27.05.2020
In der Hinrunde vergaben die 05er (hier: Karim Onisiwo) gegen Union Berlin vor der Pause zu viele gute Torchancen und drehten nach der Pause zu spät auf.

Mit einem Sieg in der Alten Försterei kann der FSV Mainz 05 am Mittwochabend mit Union Berlin gleich- und an Eintracht Frankfurt vorbeiziehen. Dafür bedarf es jedoch einer Leistung, die mit der vom Spiel gegen RB Leipzig nichts gemein hat.

Bundesliga

Nonchalant im Abstiegskampf

Peter H. Eisenhuth | 26.05.2020
Am Sonntag wirkte Moussa Niakhaté noch konsterniert, danach sehr gelassen.

Was sind schon 60 Gegentore nach 27 Spielen? Jedenfalls nichts, was Moussa Niakhaté beunruhigt. Der Innenverteidiger des FSV Mainz 05 wirkt nach dem Debakel gegen RB Leipzig erstaunlich gelassen.

„Sagt mir eine Stadt…“

Christian Karn | 26.05.2020

Das 05-Kalenderblatt* für den 26. und 27. Mai.

Bundesliga

Für ein Watergate wird's nicht reichen

Peter H. Eisenhuth | 25.05.2020
Wo sind die, die da sein sollten? Insbesondere die Mainzer Defensive gab Trainer Achim Beierlorzer Rätsel auf.

Die Frage, ob zwei Spieler aus derselben Flasche getrunken haben, war das geringste Problem des FSV Mainz nach dem Spiel gegen RB Leipzig. Vor allem die umformierte Defensive wirkte unorganisiert und ließ den gegnerischen Angreifern viel zu viel Platz.

Heaven is a Blaise on Earth

Christian Karn | 25.05.2020
Ein Meister in der Disziplin, Bälle abzuschirmen: Blaise Nkufo.

Das 05-Kalenderblatt* für den 25. Mai.

Bundesliga

Geisterspiel wird zur Horrorshow

Peter H. Eisenhuth | 24.05.2020
Damit fing das Elend an: Timo Werner (2.v.r.) erzielte in der elften Minute das 0:1.

Dreierkette funktioniert nicht, Offensivspiel läuft nicht, zu viele Akteure laufen dem Gegner und ihrem Leistungsvermögen hinterher: Der FSV Mainz 05 unterliegt RB Leipzig mit 0:5 (0:3).

So blöd konnte man gar nicht sein

Christian Karn | 24.05.2020
Tanz auf dem Spielertunnel: Aufstiegstrainer Jörn Andersen.

Das 05-Kalenderblatt* für den 24. Mai.

Bundesliga

Bereit für den „Wahnsinnsschritt“

Peter H. Eisenhuth | 23.05.2020
Jean-Philippe Mateta erzielte in der vorigen Saison den 3:3-Endstand im Heimspiel gegen RB Leipzig.

Sein erstes Heimspiel in der Geisterära bestreitet der FSV Mainz 05 am Sonntag ab 15.30 Uhr gegen RB Leipzig. Die Duelle mit den Sachsen im eigenen Stadion gehörten in den vergangenen Jahren zu den Saisonhöhepunkten.

Hoher Feiertag

Christian Karn | 23.05.2020
Tausende 05-Fans stürmten am 23. Mai 2004 auf den Platz...

Das 05-Kalenderblatt* für den 23. Mai.

Bundesliga

Wenn der Kunde König ist

Peter H. Eisenhuth | 22.05.2020
Schon beim 5:1 in Hoffenheim hatte Kunde mit eindrucksvollen Antritten geglänzt.

In der Vorbereitung auf das erste Bundesligaspiel nach der Coronapause hat sich der Kameruner seinen Platz im defensiven Mittelfeld des FSV Mainz 05 zurückerobert. Sein Comeback beim 2:2 in Köln geriet bemerkenswert. Auch wegen seines Ab-durch-die-Mitte-Treffers.

Bundesliga

05er noch mal sonntags

red | 20.05.2020

DFL terminiert die letzten Spieltage.

Bundesliga

Auf der Liste nach oben gerückt

Peter H. Eisenhuth | 20.05.2020
Seine Auftritte  vor der Winterpause waren nicht vom Glück verfolgt. Im ersten Spiel nach der Corona-Unterbrechung zeigte Taiwo Awoniyi (r.), dass er auch anders kann.

Taiwo Awoniyi hätte den FSV Mainz 05 im Winter nach einem halben Jahr wieder verlassen können. Doch der bis dahin glücklose Stürmer wollte sich am Bruchweg durchbeißen. Beim 2:2 in Köln leitete er am vorigen Sonntag den Punktgewinn ein.

Scharmützel vor der Schiffstour

Christian Karn | 20.05.2020
Leistungsträger von 1966 bis 1970: Richard Klauss.

Das 05-Kalenderblatt* für den 20. bis 22. Mai.

Der 70-Tore-Verteidiger

Christian Karn | 19.05.2020
Eigentlich viel zu spät in die Bundesliga gewechselt: Herbert Scheller.

Das 05-Kalenderblatt* für den 19. Mai.

Bundesliga

Und jetzt noch etwas mehr Tiefgang

Peter H. Eisenhuth | 19.05.2020
Dong-won Ji hat sich während der Coronapause nicht nur ans Team heran-, sondern sich sogar einen Platz in der Anfangsformation erarbeitet.

Nach dem 2:2 in Köln hat Achim Beierlorzer viel Lob für seine Mannschaft parat. Der Trainer des FSV Mainz 05 spart aber auch die negativen Aspekte nicht aus: das Verhalten bei beiden Gegentoren und die bisweilen zu große Lust am Ballbesitz.

Bundesliga

Schöner Fußball vor leeren Rängen

Peter H. Eisenhuth | 18.05.2020
Ridle Baku unterliefen zunächst einige Fehlpässe, danach fand der Rechtsverteidiger besser ins Spiel und bereitete den Anschlusstreffer vor.

Das 2:2 des FSV Mainz 05 beim 1.FC Köln zeigt: Es gibt keinen zwingenden Zusammenhang zwischen vollen Stadien und guten Spielen.

Als Voronin lachend stehenblieb

Christian Karn | 18.05.2020
Tamas Bodog erzielte vor 17 Jahren zwei Tore gegen den VfB Lübeck, eines nach einen beeindruckenden Solo.

Das 05-Kalenderblatt* für den 18. Mai.

Bundesliga

Viva Coronia!

Peter H. Eisenhuth | 17.05.2020

2:2 im ersten Geisterspiel: Torwart Florian Müller und zwei Gewinner der achtwöchigen Zwangspause bescheren dem FSV Mainz 05 beim 1.FC Köln in einer attraktiven Partie einen hochverdienten Punkt.

Bundesliga

Hoffnung auf der langen Bank

Peter H. Eisenhuth | 16.05.2020
Achim Beierlorzer begrüßt die Regeländerung, zwei Spieler mehr einwechseln zu dürfen.

05-Trainer Achim Beierlorzer begrüßt die vorübergehende Regeländerung, in Bundesligaspielen fünf Wechsel vornehmen zu dürfen. Irritiert zeigt er sich über seinen Augsburger Kollegen Heiko Herrlich.

Bundesliga

Spucken verboten!

Peter H. Eisenhuth | 16.05.2020
Einbahnstraße: Jean-Philippe Matete zeigt, welchen Weg das Wasser gehen darf.

Das Lied zur Wiederaufnahme des Spielbetriebs in der Fußball-Bundesliga (frei nach Die Prinzen: „Küssen verboten“).