Ringen
Regionalliga

Weiterringen!

Gert Adolphi | 16.01.2022
Für Ahmed Dudarov und die 88er geht es am Samstag gegen den KSV Köllerbach weiter.

Klares Votum der Viertelfinalisten: Die Play-off-Kämpfe um die Deutsche Meisterschaft werden wie geplant fortgesetzt. Der ASV Mainz präferierte eine komprimierte Lösung, ist aber froh, dass die Saison nicht abgebrochen wird.

Bundesliga

„Nicht mehr mit diesem Vorstand“

Gert Adolphi | 16.01.2022
Kubilay Cakici kritisiert den Umgang des SVA-Vorstands mit den Athleten vor dem letzten Kampf scharf.

Nur zu acht tritt Alemannia Nackenheim zum zweiten Achtelfinalkampf bei Wacker Burghausen an. Bei der 0:40-Niederlage fehlt unter anderem Cengiz Cakici. Der Kapitän protestiert stellvertretend für sein Team dagegen, dass die Vereinsspitze den Athleten nicht mitgeteilt habe, sie sollten unentgeltlich kämpfen.

Bundesliga

Kopfklammern und alte Schule

Gert Adolphi | 16.01.2022
Elcin Ali (rot) und Deniz Menekse lieferten sich einen offenen Kampf...

Gegen einen unerwartet schwach besetzten SV Johannis Nürnberg gewinnt der ASV Mainz 88 den Achtelfinal-Rückkampf mit 26:8. Das größte Spektakel bietet das Duell zwischen Elcin Ali und Deniz Menekse. Noch ist allerdings offen, wie es weitergeht.

Bundesliga

Ringer entscheiden über Saisonfortsetzung

Gert Adolphi | 15.01.2022
Kann der 88er Etka Sever noch weitere Gegner auf die Matte legen? Oder entscheiden sich die Klubs für den Saisonabbruch?

Die acht Viertelfinalisten um die Deutsche Ringen-Mannschaftsmeisterschaft stimmen am Sonntag ab, ob sie die Runde zu Ende führen. Und falls ja, nach welchem Modus. Der ASV Mainz 88 positioniert sich klar.

Bundesliga

Weiterkommen ist nicht genug

Gert Adolphi | 14.01.2022
Aleksander Semisorow (hinten) ist einer der deutschen Ringer des ASV Mainz 88, die im Rückkampf gegen den SV Johannis Nürnberg in ihre angestammten Gewichtsklassen zurückkehren.

Der Einzug ins DM-Viertelfinale ist den Ringern des ASV Mainz 88 im Prinzip nicht mehr zu nehmen. Ungeachtet dessen will Trainer Davyd Bichinashvili auch den Rückkampf gegen den SV Johannis Nürnberg gewinnen. 200 Fans dürfen in die Halle.

Bundesliga

Sparen, aber nicht abschenken

Gert Adolphi | 13.01.2022
Kubilay Cakici soll in Burghausen für den SVA punkten.

Weil ein Weiterkommen unmöglich ist: Alemannia Nackenheim tritt zum Achtelfinal-Rückkampf in Burghausen nicht in Bestbesetzung an. Ein ordentlicher Saisonabschluss soll es dennoch werden

Bundesliga

Heroische Gegenwehr geleistet

Gert Adolphi | 09.01.2022
Ein Höhepunkt des Abends: Ruslan Kudrynets (hinten) drehte gegen Witalis Lazovski einen 0:3-Pausenrückstand zum 9:4-Sieg.

Mit Zuschauern hätte die Halle gebrodelt: Im ersten Achtelfinalkampf gegen den Deutschen Meister Wacker Burghausen schöpft Alemannia Nackenheim alle Ringerpunkte aus. Die 9:18-Niederlage ist aller Ehren wert, hätte aber sogar noch knapper ausfallen können.

Bundesliga

Nur kurz freuen

Gert Adolphi | 09.01.2022
Ahmet Yilmaz ließ sich von einem 0:2-Rückstand nicht aufhalten und sorgte im Greco-Weltergewicht für die letzten beiden Punkte des ASV Mainz 88 zum 20:9-Erfolg in Nürnberg.

Den ersten Achtelfinalkampf gegen den SV Johannis Nürnberg haben die Bundesligaringer des ASV Mainz 88 klar für sich entschieden. Das 20:9 bei den Franken bietet eine sehr gute Grundlage für den Einzug ins DM-Viertelfinale.

Bundesliga

Vor leeren Rängen gegen den attraktivsten Gegner

Gert Adolphi | 07.01.2022
Auf Ruslan Kudrynets (r.) und seine Nackenheimer Kollegen kommt am Samstag eine schier unlösbare Aufgabe zu.

Für die Ringer des SV Alemannia Nackenheim beginnen die Play-offs am Samstagabend mit dem Heimkampf gegen den Serienmeister der vergangenen Jahre, Wacker Burghausen. Die mit städtischen Mitteln geförderten Oberbayern stecken ihr Geld vor allem in deutsche Topathleten.

Bundesliga

Gegner ist nur schwer zu lesen

Gert Adolphi | 06.01.2022
 Abdallh Karem (l.) und Trainer Davyd Bichinashvili wissen, dass am Samstag ein starker Gegner auf sie wartet.

Zum ersten Achtelfinalkampf um die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft treten die Ringer des ASV Mainz 88 am Samstag beim SV Johannis Nürnberg an. Die Franken verloren in der Vorrunde lediglich drei Kämpfe und verfügen über einen breiten Kader mit mehreren Optionen in fast allen Klassen. Als gesetzt gilt der Ex-Mainzer Tim Müller.

Bundesliga

„Vor mir liegt noch ein langer Weg“

Gert Adolphi | 05.01.2022
Erst im März kann Robin Ferdinand mit der Reha beginnen.

IM PORTRÄT | Robin Ferdinand vom Ringen-Bundesligisten SV Alemannia Nackenheim wird wegen eines Kreuzbandrisses noch länger pausieren müssen. Danach will er um seine Olympiachance kämpfen. Momentan fungiert er beim SVA als Coach.

Bundesliga

K.o. für die Fans vor der K.o.-Runde

Gert Adolphi | 22.12.2021
„Wirtschaftlich und atmosphärisch ein Nachteil“: ASV-Chef Baris Baglan ist von der neuen Regelung nicht begeistert, akzeptiert sie aber ohne zu murren.

Die Play-offs um die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft im Ringen finden ohne Zuschauer statt. Der ASV Mainz 88 plant ein alternatives Angebot. Alemannia Nackenheim mochte sich am Mittwoch nicht dazu äußern.

Bundesliga

Demonstration der Kaderbreite

Gert Adolphi | 19.12.2021
Hat Spaß in allen Lagen: Beka Bujiashvili gewann in Neuss in der 61-Kilo-Klasse technisch überhöht.

Mit drei internationalen Athleten gewinnt der ASV Mainz 88 seinen letzten Hauptrundenkampf beim KSK Neuss mit 29:4. Im Achtelfinale bekommt es der Tabellenzweite der Weststaffel mit den Johannis Grizzlys Nürnberg zu tun.

Bundesliga

Ein Hauch von Champions League

Gert Adolphi | 19.12.2021
Die Schwergewichtler Akhmed Aibuev (oben) und Ralf Böhringer waren am Samstagabend die einzigen, die in Bodenheim über die volle Kampfzeit von sechs Minuten gingen...

…aber nur bei der Auslosung der Play-offs. Im letzten Hauptrundenkampf bekommt Alemannia Nackenheim gegen die Wrestling Tigers Rhein-Nahe nur mit Ach und Krach eine Mannschaft zusammen und verliert 15:24. Achtelfinalgegner ist der Deutsche Meister Wacker Burghausen.

Bundesliga

Der Liga geht die Luft aus

Gert Adolphi | 17.12.2021
Dass Ringer wie hier Etka Sever nach Luft ringen, kommt häufiger vor. Derzeit tun dies aber offenbar alle Bundesligavereine.

Corona zehrt an den Finanzen der Ringen-Bundesligisten. Zumindest vor den Play-offs will kein Klub mehr viel Geld ausgeben. Für den ASV Mainz 88 sollte es dennoch zu einem Sieg in Neuss reichen, Alemannia Nackenheim wird gegen die Wrestling Tigers Rhein-Nahe wahrscheinlich mit einer besseren Mannschaft als in Düren antreten.

Bundesliga

Chancenlose Notbesetzung

Gert Adolphi | 12.12.2021
Im Hinrundenkampf gegen den RC Düren-Merken hatte Viktor Lyzen (l.) im 66-Kilo-Limit sowohl auf der Waage als auch auf der Matte gegen Khamzat Banukaev (r.) gewonnen. Diesmal musste er eine Gewichtsklasse höher ran und unterlag Levan Kelekhsashvili technisch unterlegen.

Weil alle eins nach oben müssen, geht's bergab: Der SV Alemannia Nackenheim verliert den Bundesligakampf beim RC Düren-Merken mit 9:26. Das wirkt sich auch auf die Play-offs aus.

Bundesliga

Mit Ferdinand in der Ecke

Gert Adolphi | 10.12.2021
Robin Ferdinand wird den zurückgetretenen Cengiz Cakici fürs Erste ersetzen.

Nach Cengiz Cakicis Rücktritt kursierten rund um Alemannia Nackenheim diverse Gerüchte bis hin zum Rückzug aus der Bundesliga. Beim Bundesligakampf in Düren wird am Samstag der Mannschaftskapitän coachen.

Bundesliga

Vielseitiger Quereinsteiger

Gert Adolphi | 08.12.2021
Das Dress verrät es: Auf dieser Matte stand Nam Vu (l.) nicht als Ringer, sondern für einen Sambo-Kampf.

IM PORTRÄT | Judo, Sambo, Boxen, Mixed Martial Arts. Sportarten, in den Nam Vu schon Wettkämpfe bestritten hat. Und für den SV Alemannia Nackenheim debütierte er in dieser Saison in der Ringen-Bundesliga. Mit Erfolg.

Bundesliga

Wagner war nur Ohrenzeuge

Gert Adolphi | 06.12.2021

Richtigstellung zum Streit zwischen Trainer Cengiz Cakici und dem Vorsitzenden des SV Alemannia Nackenheim, Stephan Vielmuth.

Bundesliga

Für Cakici gibt es kein Zurück

Gert Adolphi | 05.12.2021
Cengiz Cakici (l.) kann sich keinen Rücktritt vom Rücktritt vorstellen.

„Macht euren Krempel selbst“: Nach der Auseinandersetzung mit den Vereinsverantwortlichen am Samstagabend gedenkt der Trainer des Ringen-Bundesligisten Alemannia Nackenheim nicht, seine Arbeit fortzusetzen.