Leichtathletik

Midnight-Record-Runner

Peter H. Eisenhuth | 18.08.2020
Sven Wagners erster Ausflug auf die Langstrecke ist geglückt.

Im ersten 5000-Meter-Rennen seines Lebens denkt Sven Wagner zunächst an Ausstieg. Dann läuft der Mittelstreckenspezialist des USC Mainz einen neuen Vereins- und Rheinhessenrekord.

Eine nahezu perfekte Saison

Peter H. Eisenhuth | 18.08.2020
Die beiden stacheln sich gegenseitig an: 400-Meter-Spezialist Johannes Nortmeyer (l.) und Kurzsprinter Tilman Jedlitschka vom USC Mainz.

Coronakrise hin, Zwangspause her: 400-Meter-Spezialist Johannes Nortmeyer (USC Mainz) hat sich in diesem Sommer auf allen Strecken verbessert. Von 100 bis 800 Meter.

Das Schlupfloch tat sich nicht auf

Peter H. Eisenhuth | 10.08.2020
Aus dieser Position gab's kein Entrinnen: Sven Wagner war im 1500-Meter-Finale auf der Innenbahn eingekesselt.

Bei seiner ersten Teilnahme an Deutschen Meisterschaften der Aktiven wird Sven Wagner vom USC Mainz über 1500 Meter Achter. Ein mehr als achtbares Resultat für den jüngsten Starter, der allerdings einräumt, sich im Finale verspekuliert zu haben.

Wagner im Finale

phe | 08.08.2020
Sven Wagner erreichte das DM-Finale als Zweiter seines Vorlaufs.

USC-Athlet erreicht DM-Endlauf über 1500 Meter.

Ein Loch in die Mauer gelaufen

Peter H. Eisenhuth | 06.08.2020
Notfalls wird das Loch in die Mauer gebissen: Johannes Nortmeyer hat jetzt über 400 Meter eine 47 vor dem Komma stehen.

Johannes Nortmeyer (USC Mainz) steigert sich über 400 Meter auf 47,83 Sekunden. Die Nachwuchsathletinnen Meret Joeris und Laura Kuhn überzeugen über die gleiche Distanz, Valentina Steifensand springt 5,98 Meter weit.

Auf Augenhöhe mit Wessinghage

Peter H. Eisenhuth | 04.08.2020
Lief zu neuer Bestzeit und in den Perspektivkader des DLV: Sven Wagner.

Sven Wagner steigert sich über 1500 Meter auf 3:42,47 Minuten und erfüllt damit die Norm für den Perspektivkader des DLV. Bei den Deutschen Meisterschaften startet der USC-Mittelstreckler am Wochenende als einziger Mainzer.

Einzelquali als Kirsche auf der Torte

Peter H. Eisenhuth | 29.07.2020
5,54 Meter im Weitsprung waren für Leonie Weindorf eine neue Bestleistung.

Leonie Weindorf vom USC Mainz hat sich souverän für die Deutschen Jugend-Mehrkampfmeisterschaften qualifiziert. Obendrein erfüllte sie die Norm über 100 Meter Hürden. Vereinskollege Lennart Petri überbot die geforderte Marke nur knapp und muss um einen DM-Start bangen.

Hochmotiviert die Norm erfüllt

Peter H. Eisenhuth | 25.07.2020
Emma Kaul war nicht nur die schnellste Hürdensprinterin, sondern schloss auch den gesamten Siebenkampf mit der höchsten Punktzahl ab.

Die U-16-Siebenkämpferinnen des USC Mainz qualifizieren sich als Mannschaft für die Deutschen Meisterschaften. Emma Kaul und Nele Schäfer meistern auch die Vorgaben für einen Einzelstart.

Ein Auge weint heftig

Peter H. Eisenhuth | 22.07.2020
110 Meter Hürden waren die Spezialdisziplin des Zehnkämpfers Andreas Niedenbrück (r.).

Der ehemalige Zehnkämpfer und bisherige Siebenkampftrainer des USC Mainz, Andreas Niedenbrück, hat sich nach Bad Sooden-Allendorf verabschiedet. Im Gespräch mit SPORTAUSMAINZ.de blickt er auf seine Jahre beim Traditionsklub zurück.

Gute Noten fürs Homeschooling

Peter H. Eisenhuth | 13.07.2020
In Dortmund fehlte Valentina Steifensand mit 5,60 Metern ein Zentimeter zum Sieg, in Wiesbaden hatte sie bereits mit 5,92 Metern eine persönliche Bestleistung aufgestellt.

Athleten des USC Mainz zeigen sich bei den ersten Wettkämpfen nach der Coronapause in beachtlicher Verfassung. Valentina Steifensand fliegt im Weitsprung auf Anhieb zu einer neuen Bestleistung.

Operation verursacht keinen Stress

Peter H. Eisenhuth | 10.07.2020
Einen optimalen Zeitpunkt für eine Verletzung gebe es nicht, sagt Niklas Kaul. Aber wenn schon OP, dann jetzt.

Zehnkampf-Weltmeister Niklas Kaul (USC Mainz) muss wegen eines Eingriffs am Ellbogen die Saison beenden. Seine Chancen auf die Olympiateilnahme sieht er dadurch nicht beeinträchtigt.

Wenn der Trainer einen Fön kriegt

Peter H. Eisenhuth | 05.07.2020
Carolin Schäfer kam beim Abwurf zwar fast immer der weißen Linie zu nahe und brachte nur einen gültigen Versuch zustande. Der war mit einer Weite von 50,54 Metern aber sehr ordentlich, erst recht angesichts der widrigen Windverhältnisse.

Bei einem Testwettkampf in Heidesheim offenbaren die Siebenkämpferinnen und Zehnkämpfer der Trainingsgruppe Kaul des USC Mainz noch einigen technischen Verbesserungsbedarf. Die Leistungen sind nach zum Teil mehr als einem Jahr Wettkampfpause dennoch nicht übel.

Sportler, Lehrer, Identifikationsfigur

Peter H. Eisenhuth | 14.06.2020
Eine Legende bei der Nachwuchsarbeit: Hermann Salomon im Jahr 2017 mit den Nachwuchs-Mehrkämpfern Cedric Reinhart (l.) und Marvin Bruchhausen.

Ein Nachruf auf den Speerwerfer Hermann Salomon.

Muskelkater nach witzigem Wettkampf

Peter H. Eisenhuth | 08.06.2020
Niklas Kaul setzte sich als stärkster Mittelstreckler im Fünfminutenlauf durch.

Niklas Kaul (USC Mainz) wird beim „Ultimate Garden Clash“ der Weltklasse-Zehnkämpfer Zweiter hinter Kevin Mayer und vor Maicel Uibo.

Die Harten im Garten

Peter H. Eisenhuth | 06.06.2020
Zwölf Meter mit der Kugel hat Niklas Kaul immer drauf. Aber wie oft stößt er binnen zehn Minuten so weit?

Stabhoch, Kugel, Sprint – aber alles etwas anders: Die Zehnkampfstars Niklas Kaul, Kevin Mayer und Maicel Uibo treten im Fernduell zum „Ultimate Garden Clash“ an.

Am Montag gibt's den Kick

Peter H. Eisenhuth | 28.04.2020

Vom 4. Mai an öffnet die Stadt ihre sechs Sportanlagen, die über eine Laufbahn verfügen. Auch der TSV Schott nimmt dann das Leichtathletiktraining wieder auf. Die USC-Athleten hingegen müssen ausweichen – das Unistadion bleibt gesperrt.

Das ideale Wartezimmer

Peter H. Eisenhuth | 02.04.2020
In das den Sportheroen aus Cambridge gewidmete Museum kommt Harry Letzelter wegen des Lockdowns ins Neuseeland nicht hinein. Grund zur Klage hat er dennoch nicht.

Harry Letzelter, der Sportliche Leiter des USC Mainz, und seine Frau Roswitha, sitzen derzeit in Neuseeland fest. Immerhin in privilegierter Wohnlage. Und in Cambridge, der „Heimat der Champions“.

Mehr Zeit, weniger Druck

Peter H. Eisenhuth | 25.03.2020
Hürdentraining ist derzeit für Niklas Kaul (hier beim Meeting in Götzis im Mai vorigen Jahres) nicht möglich.

Zehnkampf-Weltmeister Niklas Kaul vom USC Mainz begrüßt die Verschiebung der Olympischen Spiele. Auch das Meeting in Götzis ist inzwischen abgesagt.

„Exponentielles Wachstum ist ein ganz schönes Arschloch“

Peter H. Eisenhuth | 17.03.2020
Techniktraining ist derzeit zwar nicht möglich. Das heißt aber nicht, dass Niklas Kaul künftig unter der Hochsprunglatte durchspringen wird.

Auch Zehnkampf-Weltmeister Niklas Kaul muss sein Training in einer Art Homeoffice betreiben. Das Trainingslager in Südafrika hat er vorzeitig abgebrochen, die Schritte im Kampf gegen die Ausbreitung des Coronavirus hält er für richtig.

Medaillen müssen nicht auf den Müll

Peter H. Eisenhuth | 16.03.2020
Die für den 21. Gutenberg-Marathon angefertigten Teilnehmermedaillen lassen sich auch im nächsten Jahr noch verwenden.

Der 21. Mainzer Gutenberg-Marathon kann erst im Jahr 2021 stattfinden. Sie wissen, warum.