Guido Steinacker | 25.09.2020

Wechselhafte Aussichten

Zu einem Doppelwochenende in Berlin sind die Zweitliga-Hockeyspielerinnen des TSV Schott aufgebrochen. Dabei stehen die Chancen auf Punkte beim souveränen Tabellenführer TuS Lichterfelde ungleich schlechter als einen Tag später bei Blau-Weiß Berlin. Die Regionalligamänner beginnen die kurze Runde mit einem Auswärtsspiel beim Feudenheimer HC.
Gegen Blau-Weiß Berlin gelang dem TSV Schott (am Ball Johanna Sommerkorn, hinten Franziska Bannwart) vor ziemlich genau einem Jahr der erste Zweitliga-Heimsieg.
Gegen Blau-Weiß Berlin gelang dem TSV Schott (am Ball Johanna Sommerkorn, hinten Franziska Bannwart) vor ziemlich genau einem Jahr der erste Zweitliga-Heimsieg. | Bernd Eßling

Mainz. Das Berlin-Erlebnis ist derzeit nicht ungetrübt, ob die Bundeshauptstadt die Reise wert ist, entscheidet sich für die Hockeyfrauen des TSV Schott in diesem Fall alleine auf den Plätzen. Zwei d…

Wenn sie diesen Artikel und viele weitere SPORTAUSMAINZ.de Premium-Inhalte nutzen möchten, dann registrieren Sie sich bitte jetzt für SPORTAUSMAINZ.de.
Alle Artikel von Hockey