Bundesliga | red | 13.07.2016

Spielstark und physisch präsent

FSV Mainz 05 verpflichtet den französischen Defensivmann Jean-Philippe Gbamin.
Rouven Schröders Verbleib in Mainz hat sich gelohnt: Der 05-Sportdirektor nahm am Mittwoch den Franzosen Jean-Philippe Gbamin unter Vertrag.
Rouven Schröders Verbleib in Mainz hat sich gelohnt: Der 05-Sportdirektor nahm am Mittwoch den Franzosen Jean-Philippe Gbamin unter Vertrag. | Mainz 05

Mainz. Derweil Trainer Martin Schmidt mit seinem Profikader in den USA weilt, arbeitet Sportdirektor Rouven Schröder in der Heimat daran, den Kader zu vergößern: Am Mittwochnachmittag meldete der FSV Mainz 05 die Verpflichtung des französischen U-21-Nationalspielers Jean-Philippe Gbamin. Der Defensivmann, der vom französischen Zweitligisten RC Lens kommt, hat beim Bundesligisten einen Fünfjahresvertrag unterschrieben. Über die Ablösemodalitäten vereinbarten die Klubs Stillschweigen, die L'Equipe aber taxiert die Ablösesumme auf fünf Millionen Euro.

Gbamin stammt aus der Junioren-Abteilung des RC Lens, wo er 2013 seinen ersten Profivertrag erhielt und sich auf Anhieb als Stammspieler etablierte. In den vergangenen drei Jahren absolvierte der 1,86 Meter große Franzose mit ivorischen Wurzeln 33 Partien in der Ersten und 58 Partien in der Zweiten Liga. Die Junioren-Nationalmannschaften durchlief er von der U18 bis zur U21, zu deren Kader er aktuell gehört.

„Jean-Philippe Gbamin ist ein junger Spieler mit herausragenden Anlagen, der sich bereits im Profigeschäft etabliert hat und trotz seines jungen Alters über eine erstaunliche Reife auf dem Platz verfügt“, sagt Rouven Schröder. „Seine Verpflichtung ist ein typischer Mainz-05-Transfer, die lange Vertragslaufzeit verdeutlicht, dass wir von seinem Potenzial sehr überzeugt sind.“

Für Trainer Schmidt ist der Neuzugang „ein physisch präsenter defensiver Mittelfeldspieler, der uns mit seiner Spielstärke auch in der Weiterentwicklung des Teams helfen wird. Von seinen Anlagen her ist er auf allen defensiven Positionen einsetzbar, er ist eigentlich ein ausgebildeter Innenverteidiger“.

Gbamin selbst wird auf der Homepage des Vereins mit den Worten zitiert, er sei froh, „nun in Mainz zu sein. Mainz 05 ist ein Verein, der zu mir passt und für mich der richtige Schritt in meiner Entwicklung. Ich kann kaum erwarten, die Farben von Mainz 05 zu tragen und die Mannschaft zu unterstützen“.

 

Mehr aktuellen Sport aus Mainz lesen Sie hier.

Alle Artikel von Fußball (Bundesliga)