RED | 14.10.2014

Im zweiten Drittel die Linie und das Tor gefunden

Nach zähem Auftakt schlagen die Mainzer „Wölfe“ in der Hessenliga den EC Wallernhausen mit 11:3 (2:3, 6:0, 3:0).
Nutzte nahezu jede Gelegenheit zum Torerfolg: Nicolas Johansson traf gegen den EC Wallernhausen viermal und war an drei weiteren Treffern beteiligt.
Nutzte nahezu jede Gelegenheit zum Torerfolg: Nicolas Johansson traf gegen den EC Wallernhausen viermal und war an drei weiteren Treffern beteiligt. | Bernd Eßling

Mainz. Die Bilanz nach zwei Spieltagen ist beeindruckend: Dem 12:0-Auftaktsieg gegen die Ice Devils Bad Nauheim ließ Eishockey-Hessenligist TSV Schott Mainz ein 11:3 (2:3, 6:0, 3:0) gegen den EC Wall…

Wenn sie diesen Artikel und viele weitere SPORTAUSMAINZ.de Premium-Inhalte nutzen möchten, dann registrieren Sie sich bitte jetzt für SPORTAUSMAINZ.de.
Alle Artikel von Eishockey