Dritte Liga | red | 18.01.2017

Franzin hört auf

Offensivspieler der U23 des FSV Mainz 05 löst Vertrag auf.

Mainz. Dennis Franzin hat seinen Vertrag beim FSV Mainz 05 auf eigenen Wunsch aufgelöst. Das teilte der Verein am Mittwoch mit. Der Mittelfeldspieler war im Januar 2014 zur U23 an den Bruchweg gekommen und trug mit 13 Einsätzen und fünf Toren in der Rückrunde maßgeblich zum Aufstieg in die Dritte Liga bei. Dort konnte Franzin verletzungsbedingt nur 20 Partien bestreiten. Im April 2015 erlitt der 23-Jährige einen Schien- und Wadenbeinbruch, kehrte am 36. Spieltag der vorigen Saison zwar auf den Platz zurück, musste nach zwei Kurzeinsätzen aber in der Sommervorbereitung erneut operiert werden und fiel seitdem aus.

„Dennis war sportlich und menschlich immer ein enorm wichtiger Faktor unserer Mannschaft, den wir natürlich gerne öfter auf dem Platz gesehen hätten“, sagt Trainer Sandro Schwarz. „Wir alle  bedauern seine Vertragsauflösung sehr, wissen aber, dass Dennis auch in der Rückrunde ein Teil von uns bleiben wird.“  

Dennis Franzin sagt: „Nachdem sich abgezeichnet hat, dass es in absehbarer Zeit körperlich nicht mehr für den Profifußball reichen wird, habe ich mich entschlossen, einen klaren Schlussstrich zu ziehen und mich voll auf meine Familie und meinen beruflichen Werdegang zu konzentrieren. Die Entscheidung ist mir nach drei Jahren bei Mainz 05 sehr schwer gefallen. Ich hatte hier eine tolle Zeit mit vielen Höhepunkten, habe unter Martin Schmidt und Sandro Schwarz sehr viel gelernt und war Teil einer ganz besonderen Mannschaft. Das wird mir ganz sicher fehlen und immer in sehr guter Erinnerung bleiben.“

Alle Artikel von Fußball (Amateure)