Rainer Stauber | 10.08.2016

Zu viel Wind und Wellen

Die atlantischen Winde machen das olympische Rudern in der Lagune Rodrigo de Freitas in Rio de Janeiro zum Glücksspiel. Nach zwei Tagen mit guten Bedingungen entschieden sich die Organisatoren am frühen Morgen, den Start der heutigen Rennen abzusagen.
Was idyllisch aussieht, ist tückisch: Die Lagune Rodrigo de Freitas wird bei starkem Wind zu einem unberechenbaren Wellenbad.
Was idyllisch aussieht, ist tückisch: Die Lagune Rodrigo de Freitas wird bei starkem Wind zu einem unberechenbaren Wellenbad. | red

Rio de Janeiro. Moritz Moos und Jason Osborne hängen in der Warteschleife. Um 5.40 Uhr Ortszeit sind die beiden Topathleten des Mainzer Ruder-Vereins mit dem Bus vom Olympischen Dorf zur Lagune Rodrigo de Freitas gefahren, um 7 Uhr stand dort das Wiegen an. Um 9.10 Uhr sollte dann der Startschuss zum mit Hochspannung erwarteten Halbfinale im Leichtgewichts-Doppelzweier fallen. Doch daraus wird zunächst mal nichts. „Die Rennen sind erst mal bis 12 Uhr verschoben. Auch eine komplette Absage steht im Raum", erklärte der Mainzer Landestrainer Robert Sens, der sich am frühen Morgen an der Strecke informierte. Wenig später fiel diese Entscheidung:  „Alle Rennen für heute sind komplett abgesagt worden", berichtete Sens. Wind und Wellen lassen derzeit einen Start einfach nicht zu. Eine Geduldsprobe für Athleten, Trainer und Fans, ein Nervenspiel. Das Rudern bei den Olympischen Spielen in Rio bleibt also extrem kompliziert.

Den beiden Mainzern spielt das vielleicht sogar in die Karten, denn für die Moos und Osborne lagen zwischen Hoffnungslauf und dem geplanten Halbfinalstart nur 22 Stunden. „Das ist natürlich ein Riesennachteil, da der Pausentag fehlt und sich die direkt fürs Halbfinale qualfizierten Teams einen Tag länger ausruhen konnten", sagte Sens bereits unmittelbar nach dem Hoffnungslauf.  Ob und wann wieder gerudert werden kann, liegt allein in Petrus Hand. Und das ausgerechnet am Fuß des 710 Meter hohen Corcovado, auf dem die 30 Meter hohe Christus-Statue thront ...

Alle Artikel von Rudern