Bundesliga | phe | 08.11.2017

Zentner bleibt länger

05-Torwart unterschreibt bis 2021.
Wenn Robin Zentner etwas Weißes sieht, tritt er normalerweise danach. In diesem Fall nutzte er es für eine Unterschrift.
Wenn Robin Zentner etwas Weißes sieht, tritt er normalerweise danach. In diesem Fall nutzte er es für eine Unterschrift. | Mainz 05

Mainz. Torhüter Robin Zentner hat seinen Vertrag beim FSV Mainz 05 am Mittwoch vorzeitig bis zum Jahr 2021 verlängert. Der 23-jährige Torhüter stammt aus dem Mainzer Nachwuchsleistungszentrum und war nach einer Drittligasaison am Bruchweg von 2015 bis 2017 an den damaligen Ligakonkurrenten Holstein Kiel ausgeliehen. Im Sommer kehrte er nach Mainz zurück, Ende Oktober gab er als Vertreter des verletzten René Adler sein Profidebüt im DFB-Pokal (gegen die Kieler) und in der Bundesliga (gegen Eintracht Frankfurt).

„Robin Zentner hat nach seiner Rückkehr aus Kiel einen deutlichen Entwicklungssprung vollzogen. Seine Trainingsleistung seit Sommer war herausragend, und als es nach der Verletzung von René Adler auf ihn ankam, hat er auch im Wettkampf auf höchstem Niveau geliefert“, sagt 05-Sportvorstand Rouven Schröder. „Er hat all das Talent und die Ausstrahlung, die wir uns von einem modernen Torhüter wünschen. Deswegen sind wir sehr froh, dass wir ihn mit seinem neuen Vertrag langfristig an uns binden können.“

Zentner selbst sagt auf der Vereinshomepage: „Jeder weiß, wie schnell es im Fußball gehen kann. Ich hatte die Chance, mich zu zeigen und habe sie, denke ich, gut genutzt. Darauf werde ich mich aber nicht ausruhen, sondern sie als Gelegenheit sehen, mich auf diesem Niveau weiterzuentwickeln. Für mich ist es natürlich etwas Besonderes, dass ich dies in meinem Verein tun kann.“

Alle Artikel von Fußball (Bundesliga)