Rainer Stauber | 09.08.2016

Die Prüfung ihres Lebens

Wenn sich Moritz Moos und Jason Osborne auf den Keks gehen, dann ist es mit den Sympathien für das Krümelmonster nicht mehr allzu weit her. Das Olympiadebüt der beiden Leichtgewichts-Skuller des Mainzer Ruder-Vereins ist ein guter Beleg dafür, was passiert, wenn zwei junge Sportler beim größten Wettkampf ihres Lebens auf sich allein gestellt sind.
Auf ein Neues: Im Hoffnungslauf am Nachmittag müssen Moritz Moos (links) und Jason Osborne ihre große Qualität aufs Wasser bringen – und gut harmonieren.
Auf ein Neues: Im Hoffnungslauf am Nachmittag müssen Moritz Moos (links) und Jason Osborne ihre große Qualität aufs Wasser bringen – und gut harmonieren. | MRV

Rio de Janeiro. Es kam, wie es fast schon kommen musste: Die Premiere der beiden Mainzer Ruderer Moritz Moos und Jason Osborne bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro brachte reichlich Verdruss…

Wenn sie diesen Artikel und viele weitere SPORTAUSMAINZ.de Premium-Inhalte nutzen möchten, dann registrieren Sie sich bitte jetzt für SPORTAUSMAINZ.de.
Alle Artikel von Rudern