Zweite Bundesliga Damen | Guido Steinacker | 19.04.2019

Im Tor tut sich was

Mit der Verpflichtung von Torfrau Katarzyna Demiańczuk hat Handball-Zweitligist FSV Mainz 05 eine zentrale Personalfrage für die kommende Saison geklärt. Doch damit sind die Planungen noch nicht abgeschlossen.
Kristin Schäfer (r.) ist in dieser Saison die unumstrittene Nummer eins im Tor der 05-Handballerinnen, schon sehr lange im Verein und auch in der kommenden Runde dabei. Vanessa Gerken (l.) konnte erst in der Rückrunde belegen, dass sie der Mannschaft ebenso helfen kann – Verbleib ungewiss. Als Neuzugang hat der Verein nun die Kirchhoferin Katarzyna Demiańczuk verpflichtet.
Kristin Schäfer (r.) ist in dieser Saison die unumstrittene Nummer eins im Tor der 05-Handballerinnen, schon sehr lange im Verein und auch in der kommenden Runde dabei. Vanessa Gerken (l.) konnte erst in der Rückrunde belegen, dass sie der Mannschaft ebenso helfen kann – Verbleib ungewiss. Als Neuzugang hat der Verein nun die Kirchhoferin Katarzyna Demiańczuk verpflichtet. | Eßling/Willwacher

Mainz. Neuzugang für Neuzugang kommt Handball-Zweitligist FSV Mainz 05 seinem Kader für die kommende Runde näher. Die dritte und vermutlich drittletzte Verpflichtung ist zwar noch nicht das letzte, a…

Wenn sie diesen Artikel und viele weitere SPORTAUSMAINZ.de Premium-Inhalte nutzen möchten, dann registrieren Sie sich bitte jetzt für SPORTAUSMAINZ.de.
Alle Artikel von Handball