red | 19.06.2019

Favoriten heißen Chaukulkar und Niedmers

Der Tennisverband Rheinland-Pfalz ermittelt am Wochenende seine Meister.

Mainz. Von Donnerstag bis Sonntag geht es auf der Anlage des TSC Mainz um die Titel der rheinland-pfälzischen Tennismeister der Aktiven. Wegen der langen Meldelisten sind Qualifikationen erforderlich; zu den jeweils besten 24 Damen und Herren werden in zwei Runden je acht Qualifikanten ermittelt.

Die Setzliste bei den Männern führt Vorjahresvizemeister Tejas Chaukulkar vom Oberligisten TC Mutterstadt an. Als schärfste Konkurrenten treten am Ebersheimer Weg Vincent Schneider und Daniel Baumann, beide aus dem Zweitligakader des BASF TC Ludwigshafen, sowie Rheinhessenmeister Franjo Matic (TC Gensingen) an. An Posittion fünf gesetzt ist Steffen Hillenmeier (TSV Schott Mainz), der 2013 und 2014 den Titel geholt hat.

Bei den Damen gehen Nora Niedmers (DTB-47) und Titelverteidigerin Selina Dal (DTB-87, beide BASF TC Ludwigshafen) als Favoritinnen ins Turnier, dahinter lauert Rheinhessenmeisterin Martina Markov (Ingelheim, DTB-152). In den Titelkampf einzugreifen ist aber beispielsweise auch der an Sechs gesetzten Anne Zehetgruber (TC Ludwigshafen-Oppau) zuzutrauen, die zuletzt in der Zweiten Liga das Duell mit Dal knapp für sich entschied.

Charlotte Jacob vom gastgebenden TSC steht an Nummer acht der Liste, ihre Vereinskollegin Livia Kraus ist wegen ihres Studiums in den USA im Ranking abgerutscht und tritt ungesetzt an. Dennoch dürfte der Titel über die Rheinland-Pfalz-Meisterin von 2015 und 2016 führen.

Insgesamt servieren am Wochenende vierzehn Damen und elf Herren aus der deutschen Rangliste. Neben dem Titel geht es für die Turniersieger um ein Preisgeld von je 1000 Euro. Das Gesamtpreisgeld fliegt bei 4000 Euro.

Vorläufiger Zeitplan: Los geht es am Donnerstag mit den Qualifikationsrunden der Damen und Herren (ab 10 Uhr). Die Herren steigen am Freitag (ab 10 Uhr) ins Hauptfeld ein, die Damen ziehen ab 11.30 Uhr nach. Die Halbfinals finden parallel am Samstag ab 16 Uhr statt, das Damenendspiel ist für Sonntag, 11.15 Uhr angesetzt, die Männer sind etwa ab 12.30 Uhr an der Reihe.

 

Anzeige

Mehr aktuellen Sport aus Mainz lesen Sie hier.

Alle Artikel von Tennis