Rainer Stauber | 29.08.2016

Beziehungsstatus? Geschieden!

Vier vergeudete Jahre? Funkstille? Mehr Fahrradfahren als Rudern? Tiefe Abgründe? Harte Geschütze, die seit den Olympischen Spielen in Rio um die Mainzer Skuller Moritz Moos und Jason Osborne aufgefahren werden. Fakt ist: Die beiden 22-Jährigen gehen vorerst getrennte Wege.
Wohin geht die Reise? Moritz Moos (r.) weiß es derzeit nicht. Auch Jason Osborne (l.) blickt in eine ungewisse Zukunft. Viel Arbeit also für den Mainzer Landestrainer Robert Sens.
Wohin geht die Reise? Moritz Moos (r.) weiß es derzeit nicht. Auch Jason Osborne (l.) blickt in eine ungewisse Zukunft. Viel Arbeit also für den Mainzer Landestrainer Robert Sens. | MRV

Mainz. Es hatte sich schon länger angebahnt, da half am Ende auch der beste Kitt nichts mehr: Moritz Moos und Jason Osborne vom Mainzer Ruder-Verein werden so schnell nicht wieder gemeinsam im Leicht…

Wenn sie diesen Artikel und viele weitere SPORTAUSMAINZ.de Premium-Inhalte nutzen möchten, dann registrieren Sie sich bitte jetzt für SPORTAUSMAINZ.de.
Alle Artikel von Rudern