Peter H. Eisenhuth | 20.11.2014

Abschied mit drei Niederlagen

Fünfer-Radball: SG Bolanden/Hechtsheim kann am letzten Spieltag die Minimalchance auf den Verbleib in der Bundesliga nicht nutzen.
Alle Angriffsbemühungen waren vergebens: Die Radballer der SG Bolanden/Hechtsheim steigen aus der Fünfer-Bundesliga ab.
Alle Angriffsbemühungen waren vergebens: Die Radballer der SG Bolanden/Hechtsheim steigen aus der Fünfer-Bundesliga ab. | Archiv/Eßling

Waldrems. Sie standen vor dem letzten Spieltag auf einem Abstiegsplatz – und drei Niederlagen aus den abschließenden drei Partien waren die falschen Resultate, um daran noch etwas zu ändern: Die SG Bolanden/Hechtsheim ist muss die Fünfer-Radball-Bundesliga wieder verlassen. Am Ende fehlten der Spielgemeinschaft satte fünf Punkte zum Klassenverbleib.

Letztlich war es den Hechtsheimer nicht gelungen, den Ausfall des für das Team eminent wichtigen Janis Stenner wegzustecken. Der mit Moritz Rauch in der Zweiten Radball-Bundesliga aktive Stenner absolviert noch bis Mitte Januar ein Auslandssemester in Dänemark und stand an keinem der nur drei Spieltage umfassenden Fünfer-Bundesligasaison zur Verfügung. Ziel der Mannschaft war daher nur der Klassenverbleib.

Ernüchterung schon beim Heimspieltag

Nach den vier Punkten am ersten Spieltag in Ginsheim allerdings rechnete sich die Spielgemeinschaft durchaus etwas mehr aus – doch der folgende Heimspieltag verlief mit nur einem Zähler ernüchternd. Danach war klar, dass in dem ausgeglichenen Teilnehmerfeld mindestens sechs Punkte am letzten Spieltag notwendig sein würden und die Konkurrenten im Abstiegskampf leer ausgehen müssten, um erstklassig zu bleiben.

Tatsächlich jedoch unterlag die SG Bolanden/Hechtsheim schon ihre erste Partie gegen den RV Gärtringen mit 0:3, es folgte ein 0:2 gegen den RV Krofdorf. Vor der abschließenden Begegnung mit dem RSV Waldrems war die Luft bereits raus: Mit dem 1:4 verabschiedete sich die SG aus der Bundesliga, will sich aber im kommenden Jahr wieder für die Aufstiegsrunde qualifizieren.

 

Mehr aktuellen Sport aus Mainz lesen Sie hier. 

Alle Artikel von Hallenradsport