Fußball (Bundesliga)
Bundesliga

Huth nimmt Abschied

red | 25.05.2019
Hinter Florian Müller (l.) und Robin Zentner war Jannik Huth (r.) die Nummer drei bei Mainz 05. In Paderborn will er Stammkraft werden.

05-Torwart wechselt zum SC Paderborn.

Erinnerungen an wahnsinnige Momente

Guido Steinacker | 24.05.2019
Der (tragische) Aufstiegsheld von 2004, Michael Thurk, versuchte sich im Legendenspiel anders als damals gegen Eintracht Trier vergeblich um ein Torerfolg, bis schließlich ein Strafstoß weiterhalf.

Im Bruchwegstadion erinnerte der FSV Mainz 05 zusammen mit gut 2500 Fans an die Bundesligaaufstiege der Jahre 2004 und 2009 und ihre Helden. Nach einem Legendenspiel mit vielen ehemaligen 05-Profis wurde mit einem Bühnenprogramm weitergefeiert.

Feiern mit den Aufstiegshelden

Guido Steinacker | 22.05.2019

Im Bruchwegstadion begehen die Fans von Mainz 05 am Freitag die Jubiläen der Bundesligaaufstiege der Jahre 2004 und 2009 mit einem großen Fest mit Legenden-Spiel und Livemusik.

Bundesliga

„Wir wollten nichts mehr hindödeln“

Peter H. Eisenhuth | 21.05.2019
Der Trainer und sein Kapitän: Auch Niko Bungert hatte seinen Anteil am starken Finish, über das sich Sandro Schwarz freut.

Erst gut verteidigt, dann Tore geschossen – und später passte alles zusammen: Trainer Sandro Schwarz über die Bundesligasaison 2018/19 des FSV Mainz 05.

Bundesliga

Mit Bedacht den nächsten Schritt machen

red | 20.05.2019
Rouven Schröder hat den nächsten Offensivmann an Land gezogen. Von Preußen Münster kommt Cyrill Akono.

Stürmer Cyrill Akono wechselt von Preußen Münster zum FSV Mainz 05.

Bundesliga

Mit Vollgasfußball in die Pause

Peter H. Eisenhuth | 19.05.2019
Spiel gedreht: Soeben hat Jean-Paul Boëtius (r.) das 3:2 erzielt, in vier Minuten wird Jean-Philippe Mateta (l.) das 4:2 folgen lassen.

Die einen müssen, die anderen wollen: 05er begeistern beim 4:2 gegen die TSG Hoffenheim auch ihren Trainer. Jean-Paul Boëtius beantwortet ein aberkanntes Tor mit zwei regulären. Und Jean-Philippe Mateta setzt den Schlusspunkt mit seinem 14. Treffer.

Bundesliga

Alle mit der 26

Peter H. Eisenhuth | 18.05.2019
Die Narrenkappe dürfte bei Niko Bungert noch öfter zum Einsatz kommen. Schließlich bleibt der scheidende Kapitän dem Verein erhalten.

Der FSV Mainz 05 beschließt die Saison mit einem begeisternden 4:2 (0:2) gegen die TSG Hoffenheim. Und einem würdigen Abschied für seinen Kapitän Niko Bungert. Auch Manuel Neuer und Thomas Tuchel melden sich zu Wort. Jean-Philippe Gbamin wird den Verein verlassen.

Bundesliga

Erst der Schweiß, dann die Tränen

Peter H. Eisenhuth | 16.05.2019
Sandro Schwarz (nicht im Interview mit Rouven Schröder) will am Samstag lauter glückliche 05-Fans sehen.

Zum letzten Saisonspiel empfängt der FSV Mainz 05 am Samstag (15.30 Uhr) die TSG Hoffenheim. Niko Bungert hat an seinem letzten Arbeitstag als Profi die Chance auf einen Startelfeinsatz. Verabschiedet werden er und andere nach der Partie.

Bundesliga

Grethe Weiser am Synthesizer

Peter H. Eisenhuth | 16.05.2019
Nach 30 Jahren ist Schluss: Klaus Hafner wird am Samstag zum letzten Mal zum Mikrofon greifen.

Abschied nach drei Jahrzehnten: Die Stimme von 05-Stadionsprecher Klaus „Auf geht's“ Hafner wird am Samstag zum letzten Mal in der Arena erschallen.

Bundesliga

Allzeit bereit

Peter H. Eisenhuth | 13.05.2019
Anerkannt als Spieler und Persönlichkeit: Anthony Ujah.

Für Trainer Sandro Schwarz ist es kein Zufall, dass Anthony Ujah beim 2:0-Sieg in Frankfurt zum Matchwinner wurde. Der Stürmer selbst zeigte sich zwar glücklich mit dem Abend, aber nicht mit seiner Gesamtsituation. Er könne noch nicht sagen, ob er in Mainz bleibe.

Bundesliga

Sechseinhalb Jahre darauf gewartet

Peter H. Eisenhuth | 12.05.2019
Von und mit den Fans gefeiert: Die 05-Profis nach dem Sieg in Frankfurt.

Ein Doppelschlag von Anthony Ujah beschert dem FSV Mainz 05 einen 2:0 (0:0)-Sieg bei Eintracht Frankfurt.

Bundesliga

Hochachtung ja, Punkte nein

Peter H. Eisenhuth | 11.05.2019
In der Hinrunde trennten sich die 05er (hier: Jean-Paul Boëtius) von der Eintracht 2:2. Zweimal brachte Robin Quaison die Mainzer in Führung, beide Male glich Luka Jovic aus.

Bei allem Respekt vor dem, was Eintracht Frankfurt in dieser Saison geleistet hat: „Haben nicht vor, Spalier zu stehen“, sagt Sandro Schwarz vor dem Gastspiel des FSV Mainz 05 am Sonntag im Waldstadion (Anstoß: 18 Uhr).

Bundesliga

Dahmen macht den nächsten Schritt

Peter H. Eisenhuth | 10.05.2019
Dank überzeugender Leistungen in der U23 und im Profitraining hat Finn Dahmen jetzt einen bis 2023 laufenden Vertrag erhalten.

Der U-23-Torwart des FSV Mainz 05 hat bis 2023 unterschrieben und steigt fest in den Profikader auf. Im Gegenzug dürfte Jannik Huth den Verein verlassen.

Bundesliga

Zwei Zahlen zeugen von Qualität

Peter H. Eisenhuth | 07.05.2019
Die Tempoläufe bildeten für Robin Quaison (l., gegen Willi Orban) und den FSV Mainz 05 die Basis für die starke Leistung beim 3:3.

05-Trainer Sandro Schwarz hebt die Sprintleistung seiner Mannschaft im Spiel gegen RB Leipzig hervor. Auf die Physis werde es auch am Sonntag in Frankfurt ankommen.

Bundesliga

Dong-Won Ji kommt ablösefrei

red | 06.05.2019

05er verpflichten Südkoreaner vom FC Augsburg.

Bundesliga

Spektakel ohne Abschiedsgruß

Peter H. Eisenhuth | 03.05.2019
Jean-Paul Boëtius bereitete vor, Jean-Philippe Mateta vollstreckte zum 3:3.

Beim 3:3 (1:2) liefern sich der FSV Mainz 05 und RB Leipzig einen mitreißenden Schlagabtausch. Für die Gastgeber egalisieren nach der Pause zwei Franzosen den Rückstand. Gäste-Trainer Ralf Rangnick macht später für einen französischen Abgang.

Bundesliga

Der Gegner will noch Meister werden

Peter H. Eisenhuth | 03.05.2019
Ridle Baku (l.) und Alexandru Maxim gehörten vor einem Jahr beim Mainzer 3:0 gegen RB Leipzig zu den Torschützen.

Und das noch in dieser Saison: Der FSV Mainz 05 wird es am Freitagabend voraussichtlich mit einem hochmotivierten Tabellendritten RB Leipzig zu tun bekommen.

Bundesliga

Adler macht Schluss

Peter H. Eisenhuth | 01.05.2019
Nach einjähriger Verletzungspause beendet René Adler seine Karriere.

Kein Vertrauen mehr in den Körper: 05-Torwart beendet seine Karriere.

Bundesliga

Friedensstifter wider Willen

Peter H. Eisenhuth | 27.04.2019

Der FSV Mainz 05 dominiert das Spiel bei Hannover 96, verliert es aber dennoch mit 0:1 (0:0). Immerhin trägt das zu einem neuen Gemeinschaftsgefühl bei den Niedersachsen bei.