Bundesliga | PHE | 22.09.2014

Dickman wird ein Legionär

Talent der Mainz Athletics wechselt nach Regensburg.
Wenn nötig, kam Lucas Dickan für die A's auch im Tiefflug an die Base...
Wenn nötig, kam Lucas Dickan für die A's auch im Tiefflug an die Base... | Tanja Szidat
...jetzt macht das Mainzer Talent den Abflug nach Regensburg.
...jetzt macht das Mainzer Talent den Abflug nach Regensburg. | Tanja Szidat

Mainz. Die Mainz Athletics haben eines ihrer größten Talente verloren: Der 18-jährige Lucas Dickman verlässt den Verein nach nur einer Bundesligasaison und wechselt zu den Regensburg Legionären.

„Das ist ein herber Verlust“, sagt A‘s-Coach Ulli Wermuth. „Lucas hat eine wichtige Rolle im Infield gespielt. Aber er hofft, sich in Regensburg für einen Profivertrag empfehlen zu können. Wir wünschen ihm alles Gute und hoffen, ihn in der Bundesliga wiederzusehen.”

Dickman ist nicht das erste Talent, das den Weg von Mainz nach Regensburg einschlägt. 2011 war bereits der damals 15-jährige Neustadt-Bub Julsan Kamara in die Oberpfalz gezogen, hatte das Frauenlobgymnasium gegen das Internat der Legionäre eingetauscht – und ist seinem Traum vom Profi inzwischen ein großes Stück nähergekommen: Kamara hat einen Vertrag beim MLB-Klub Philadelphia Phillies unterschrieben, ist im Frühjahr in die USA übergesiedelt und will in den kommenden Jahren die Chance nutzen, sich über die Nachwuchsligen fürs ganz große Geschäft zu empfehlen.

Mehr aktuellen Sport aus Mainz lesen Sie hier.

Alle Artikel von Baseball