Rheinhessenliga Damen | Peter H. Eisenhuth | 30.04.2016

Stagnation muss kein Rückschritt sein

Zwischen „Liga halten“ und „ohne Druck aufspielen“ bewegen sich die Ziele von vier der fünf Mainzer Mannschaften in der Tennis-Rheinhessenliga der Frauen. Nur ein Team bildet eine Ausnahme: der TSC Mainz 3.
Keinen Druck verspüren Martina Klein und die Schott-Frauen vor dem Auftaktspiel bei Absteiger TV 1817 Mainz.
Keinen Druck verspüren Martina Klein und die Schott-Frauen vor dem Auftaktspiel bei Absteiger TV 1817 Mainz. | Bernd Eßling

Mainz. Im vorigen Jahr war die Haltung noch etwas indifferent. Einerseits wollten sie zwar aufsteigen, andererseits erschien die Liga gerade recht, um den Nachwuchs heranzuführen, doch im Nachhinein …

Wenn sie diesen Artikel und viele weitere SPORTAUSMAINZ.de Premium-Inhalte nutzen möchten, dann registrieren Sie sich bitte jetzt für SPORTAUSMAINZ.de.
Alle Artikel von Tennis