Oberliga | Guido Steinacker | 11.01.2018

Mit Respekt an die Aufgabe herangehen

Lange hat Handball-Oberligist Sportfreunde Budenheim nicht gebraucht, um die Nachfolge für Trainer Thomas Gölzenleuchter zu regeln, der den Verein nach der laufenden Runde verlassen will. Die interne Lösung soll es bringen: Der Spielertrainer der Rheinhessenligamannschaft, Volker Schuster (31), rückt nach. Über seine ambitionierten Ziele spricht er im Interview mit SPORTAUSMAINZ.de.
Volker Schuster ist seit mehr als zehn Jahren bei den Sportfreunden Budenheim aktiv und hatte bereits als Jugendlicher erste Traineraufgaben übernommen. Nahezu logisch, dass der Verein es nun mit dem 31-Jährigen als Chefcoach der Oberligamannschaft versuchen will.
Volker Schuster ist seit mehr als zehn Jahren bei den Sportfreunden Budenheim aktiv und hatte bereits als Jugendlicher erste Traineraufgaben übernommen. Nahezu logisch, dass der Verein es nun mit dem 31-Jährigen als Chefcoach der Oberligamannschaft versuchen will. | Bernd Eßling

Herr Schuster, die Entscheidung, dass Sie die Nachfolge von Trainer Thomas Gölzenleuchter antreten werden, darf man getrost als naheliegend bezeichnen. War das nicht schon eine Überlegung, als sich d…

Wenn sie diesen Artikel und viele weitere SPORTAUSMAINZ.de Premium-Inhalte nutzen möchten, dann registrieren Sie sich bitte jetzt für SPORTAUSMAINZ.de.
Alle Artikel von Handball