Oberliga | Guido Steinacker | 18.05.2022

Das Rumpfteam macht es akzeptabel

Beim Tabellenzweiten TV Homburg trat Handball-Oberligist mit stark dezimiertem Aufgebot an und zog sich mit der 27:35 (13:20)-Niederlage noch recht ordentlich aus der Affäre. Am Klassenverbleib besteht trotz theoretischer Restgefahr kein Zweifel.
Geradeaus schauen, nach rechts werfen: Kein Wunder, dass René Schunath (l.) in dieser Saison zu den wichtigsten Rückraumschützen des TV Nieder-Olm zählt, obwohl er als Rechtshänder vornehmlich auf der rechten Seite spielt. In Homburg warf er die einzigen beiden Führungen heraus.
Geradeaus schauen, nach rechts werfen: Kein Wunder, dass René Schunath (l.) in dieser Saison zu den wichtigsten Rückraumschützen des TV Nieder-Olm zählt, obwohl er als Rechtshänder vornehmlich auf der rechten Seite spielt. In Homburg warf er die einzigen beiden Führungen heraus. | Archiv/Eßlng

Homburg. Die Aufstellung wirkte, als hätte der TV Nieder-Olm von vorneherein nicht viel Aufwand betreiben wollen, sich gegen Ende einer anstrengenden Saison in ein kaum zu gewinnendes Spiel zu invest…

Wenn sie diesen Artikel und viele weitere SPORTAUSMAINZ.de Premium-Inhalte nutzen möchten, dann registrieren Sie sich bitte jetzt für SPORTAUSMAINZ.de.
Alle Artikel von Handball