red | 05.08.2017

Janßen und Kobisch setzen einen drauf

Gold für Markus Janßen, Silber für Roman Kobisch: Die Ü45-Europameisterschaften im Minigolf haben weitere Medaillen für die Mainzer Teilnehmer eingebracht.

Cheb. Besser geht es nicht: Bei den Senioren-Europameisterschaften der Minigolfer in Cheb gehen alle drei Strokeplay-Medaillen der Herren an deutsche Spieler. Und wie schon bei den deutschen Seniorenmeisterschaften im Juni bleiben Gold und Silber in Mainz.

Eine schwächere Phase des lange führenden Robert Kullick (Berlin) nutzte der konstant auf höchstem Niveau agierende Markus Janßen und setzte sich an die Spitze, die er bis zum letzten Schlag nicht mehr abgab. Mit einer starken Schlussrunde auf Beton zog Roman Kobisch noch mit Kullick und dem Tschechen Vozar gleich. Im Stechen um Silber setzte sich der Mainzer durch, Bronze ging an Kullick. Der Weltranglistenerste Janßen hat damit in diesem Jahr alle wichtigen Team- und Einzelwettbewerbe gewonnen, eine unglaubliche Bilanz.

Nicht ganz so erfolgreich aber dennoch sehr zufrieden beendeten die deutschen Damen den Wettbewerb. Ellen Galleinus, Zwillingsschwester der deutschen Meisterin Alice Kobisch, sicherte sich Bronze, drei Schläge vor Alice, vier bzw. fünf vor Andrea Reinicke und Nicole Warnecke. Gold ging hier an die Schweizerin Katrin Nydegger.

Alle Artikel von Minigolf