phe | 21.04.2017

Hämmer und Disken fliegen

TSG Heidesheim richtet am Samstag Rheinland-Pfalz- und Rheinhessenmeisterschaften aus.

Heidesheim. Die Leichtathletiksaison hat noch nicht richtig begonnen, da fliegen in Heidesheim schon zum zweiten Mal in diesem Frühjahr die Sportgeräte auf die Wiese. Nach ihrem Werfertag am 1. April richtet die TSG an diesem Samstag die Landesmeisterschaften im Hammerwurf und die Rheinhessenmeisterschaften im Hammer- und Diskuswurf aus.

Den Auftakt machen um 9.30 Uhr die Diskuswerfer der männlichen und weiblichen U16, eine halbe Stunde später steigen die Athletinnen der U18 und U20 in den Ring, unter anderem mit Lea Kiekenbeck vom TSV Schott Mainz. Ihre Vereinskolleginnen Aline Hessel und Dilara Hermann starten ab 16.30 Uhr bei den Frauen. Sie treffen unter anderem auf die aus Hessen kommenden und deshalb außer Konkurrenz antretenden Sabine Rumpf und Julia Bremser von der LSG Goldener Grund.

Mit den jüngsten Athletinnen und Athleten beginnt um 11 Uhr auch der Hammerwurf. Um 14.30 beginnt der Wettkampf der Männer unter anderem mit Altmeister Marcel Kunkel vom USC Mainz und dem gerade der Jugend entwachsenen Konstantin Steinfurth (LG Eppstein-Kelkheim). „Das ist eine der Konkurrenzen, in der wir uns einen neuen Platzrekord erhoffen“, sagt Organisator Holger Reinhart.

Den Abschluss der Meisterschaften bildet der Diskuswurf der männlichen A- und B-Jugend, für den die Mehrkampf-Trainingsgruppe des USC um U-20-Weltmeister Niklas Kaul und U-20-Europameister  Manuel Wagner gemeldet hat.

 

Mehr aktuellen Sport aus Mainz lesen Sie hier.

Alle Artikel von Leichtathletik