Bundesliga Damen | Guido Steinacker | 30.01.2021

Alles in die ersten Minuten investiert

Im schwierigsten Spiel der Saison hatten die Bundesliga-Handballerinnen des FSV Mainz 05 zwar wie erwartet keine Chance auf die nächsten Punkte. Und doch schaffte der Tabellenvorletzte es beim 23:38 (14:19), dem verlustpunktfreien Spitzenreiter rund 20 Minuten lang das Leben äußerst schwer zu machen.
Zwei Treffer von Nives Klobucar trugen dazu bei, die überraschende Führungsphase in Dortmund aufzubauen. Anschließend gelang ihr allerdings nicht allzu viel.
Zwei Treffer von Nives Klobucar trugen dazu bei, die überraschende Führungsphase in Dortmund aufzubauen. Anschließend gelang ihr allerdings nicht allzu viel. | Archiv/Kretschmer

Dortmund. Es standen Handball-Bundesligist FSV Mainz 05 viele Ansätze zur Auswahl, wie der Versuch aussehen könnte, aus diesem nicht zu gewinnenden Spiel mit einem achtbaren Ergebnis herauskommen. De…

Wenn sie diesen Artikel und viele weitere SPORTAUSMAINZ.de Premium-Inhalte nutzen möchten, dann registrieren Sie sich bitte jetzt für SPORTAUSMAINZ.de.
Alle Artikel von Handball