Zweite Bundesliga Damen | Eva Willwacher | 31.01.2016

Bilder vom Zweitligaderby in Bretzenheim

Dank vollbesetzter Halle hatte das Zweitligaderby eine gebührende Kulisse. Lea Schuhknecht kommt für die SG Bretzenheim zum Abschluss.
Dank vollbesetzter Halle hatte das Zweitligaderby eine gebührende Kulisse. Lea Schuhknecht kommt für die SG Bretzenheim zum Abschluss. | Eva Willwacher
Auf Kreisläuferin Janka Bauer war das Angriffsspiel der FSG zugeschnitten. Allerdings hatte sich die SG darauf vorbereitet und schirmte sie bald besser ab.
Auf Kreisläuferin Janka Bauer war das Angriffsspiel der FSG zugeschnitten. Allerdings hatte sich die SG darauf vorbereitet und schirmte sie bald besser ab. | Eva Willwacher
SG-Trainer Steffen Piffkowski hatte in den Auszeiten bei seiner Mannschaft immer nur Kleinigkeiten zu regeln, denn weitgehend lief das Spiel so, wie er es erwartet hatte.
SG-Trainer Steffen Piffkowski hatte in den Auszeiten bei seiner Mannschaft immer nur Kleinigkeiten zu regeln, denn weitgehend lief das Spiel so, wie er es erwartet hatte. | Eva Willwacher
Sehr zurückhaltend ging Steffen Piffkowski mit den personellen Varianten um. Nur Kim Quetsch (l.) kam von den Reservespielerinnen auf eine längere Einsatzzeit.
Sehr zurückhaltend ging Steffen Piffkowski mit den personellen Varianten um. Nur Kim Quetsch (l.) kam von den Reservespielerinnen auf eine längere Einsatzzeit. | Eva Willwacher
Lange lief die SG TSG/DJK den Führungen der FSG hinterher. Aber dennoch gab es immer mal wieder Grund zum Jubel: Begeistert feiert Piffkowski mit seinen Ersatztorhüterinnen (v.l.) Julia Wenselowski und Laura Pavic sowie Physio Marei Lops eine Parade seiner Torfrau Gina von Gilgenheimb.
Lange lief die SG TSG/DJK den Führungen der FSG hinterher. Aber dennoch gab es immer mal wieder Grund zum Jubel: Begeistert feiert Piffkowski mit seinen Ersatztorhüterinnen (v.l.) Julia Wenselowski und Laura Pavic sowie Physio Marei Lops eine Parade seiner Torfrau Gina von Gilgenheimb. | Eva Willwacher
Für Trainer Thomas Zeitz sah es lange so aus, als könnte er wie gewoht mit einem Sieg in der Tasche die IGS-Halle verlassen. Am Ende hatte allerdings nicht er, sondern seine ehemalige Mannschaft die Punkte eingeheimst.
Für Trainer Thomas Zeitz sah es lange so aus, als könnte er wie gewoht mit einem Sieg in der Tasche die IGS-Halle verlassen. Am Ende hatte allerdings nicht er, sondern seine ehemalige Mannschaft die Punkte eingeheimst. | Eva Willwacher
Deutlich bemerkbar machte sich der Fanblock der FSG Mainz 05/Budenheim im Derby beim Stadtrivalen, der erstmals seit der Saison 2011/12 wieder in derselben Liga antritt.
Deutlich bemerkbar machte sich der Fanblock der FSG Mainz 05/Budenheim im Derby beim Stadtrivalen, der erstmals seit der Saison 2011/12 wieder in derselben Liga antritt. | Eva Willwacher
Michelle Chwalek setzte sich, wie von der SG Bretzenheim erhofft, zunächst häufig am Kreis durch. In der zweiten Halbzeit kam allerdings nur noch ein Treffer hinzu.
Michelle Chwalek setzte sich, wie von der SG Bretzenheim erhofft, zunächst häufig am Kreis durch. In der zweiten Halbzeit kam allerdings nur noch ein Treffer hinzu. | Eva Willwacher
Die Schlussphase der ersten Halbzeit gehörte eindeutig der FSG. Laura Spatz feiert einen ihrer Treffer.
Die Schlussphase der ersten Halbzeit gehörte eindeutig der FSG. Laura Spatz feiert einen ihrer Treffer. | Eva Willwacher
Tamara Heinzelmann traf zunächst für die FSG mit viel Wucht aus dem Rückraum. In der zweiten Halbzeit ließ sie sich durch Misserfolgserlebnisse verunsichern.
Tamara Heinzelmann traf zunächst für die FSG mit viel Wucht aus dem Rückraum. In der zweiten Halbzeit ließ sie sich durch Misserfolgserlebnisse verunsichern. | Eva Willwacher
Larissa Platen übernahm nach dem Ausfall von Lea Schuhknecht mehr Verantwortung im Rückraum der SG. Das war mit spielentscheidend.
Larissa Platen übernahm nach dem Ausfall von Lea Schuhknecht mehr Verantwortung im Rückraum der SG. Das war mit spielentscheidend. | Eva Willwacher
Alle Artikel von Handball