Rainer Stauber | 07.03.2017

Aufstand der Vereine

Das Wasser, auf dem sich die deutschen Ruderer derzeit befinden, ist wellig – und es herrscht starker Gegenwind. Ob Spitzensportreform oder Zentralisierung oder die Zukunft des olympischen Ruderns im Allgemeinen: Die Vereine pochen auf Mitsprache und machen mobil.
Die Olympischen Spiele stehen über allem. Sprich: Nach Rio 2016 wird der neue Trainingszyklus bis Tokio 2020 auf das Erreichen von Medaillen ausgerichtet.
Die Olympischen Spiele stehen über allem. Sprich: Nach Rio 2016 wird der neue Trainingszyklus bis Tokio 2020 auf das Erreichen von Medaillen ausgerichtet. | MRV

Mainz/Frankfurt. In der nationalen Ruderszene rumort es, man kann getrost auch von einem kleinen Beben in den Booten sprechen. Traditionell erfolgt nach einem Olympiajahr im Spitzensport eine Zäsur. …

Wenn sie diesen Artikel und viele weitere SPORTAUSMAINZ.de Premium-Inhalte nutzen möchten, dann registrieren Sie sich bitte jetzt für SPORTAUSMAINZ.de.
Alle Artikel von Rudern