Bundesliga | Peter H. Eisenhuth | 07.10.2014

Bilder von der Spitzenbegegnung des dritten Kampftages: ASV Mainz 88 - KSV Köllerbach

Was für Mihran Jaburyan im ersten Kampf galt, traf auch auf seine Mannschaft zu: Die Mainzer verließen die Halle als Sieger.
Was für Mihran Jaburyan im ersten Kampf galt, traf auch auf seine Mannschaft zu: Die Mainzer verließen die Halle als Sieger. | Eva Willwacher
88-Neuzugang Ismail Güzel (r.) bot diesmal keinen spektakulären Kampf, setzte sich aber gegen Melonin Noumonvi durch.
88-Neuzugang Ismail Güzel (r.) bot diesmal keinen spektakulären Kampf, setzte sich aber gegen Melonin Noumonvi durch. | Eva Willwacher
2:0-Punktsieger gegen Radoslav Velikov: 66-Kilo-Mann George Bucur.
2:0-Punktsieger gegen Radoslav Velikov: 66-Kilo-Mann George Bucur. | Eva Willwacher
Der rheinland-pfälzischen Ministerpräsidentin Malu Dreyer erklärte Ex-City-Manager Klaus Hammer, wo selbiger beim Ringen hängt. Karin Augustin (r.) musste er es nicht erklären; als Präsidentin des Landessportbundes kennt sie sich aus.
Der rheinland-pfälzischen Ministerpräsidentin Malu Dreyer erklärte Ex-City-Manager Klaus Hammer, wo selbiger beim Ringen hängt. Karin Augustin (r.) musste er es nicht erklären; als Präsidentin des Landessportbundes kennt sie sich aus. | Eva Willwacher
Ilir Sefajs 0:3-Niederlage gegen Etienne Kinsinger war auch der Unerfahrenheit des Mainzers geschuldet.
Ilir Sefajs 0:3-Niederlage gegen Etienne Kinsinger war auch der Unerfahrenheit des Mainzers geschuldet. | Eva Willwacher
Sieht gut aus, reichte aber nicht: Wladimir Remel verlor gegen Genadij Cudinovic.
Sieht gut aus, reichte aber nicht: Wladimir Remel verlor gegen Genadij Cudinovic. | Eva Willwacher
Hatten gut lachen: 88-Cheftrainer Davyd Bichinashvili (l.) und Vereinsvorsitzender Tolga Sancaktaroglu.
Hatten gut lachen: 88-Cheftrainer Davyd Bichinashvili (l.) und Vereinsvorsitzender Tolga Sancaktaroglu. | Eva Willwacher
Mihran Jaburyan war seiner Rolle als Einheizer mal wieder gerecht geworden. Nach seinem technisch überhöhten Punktsieg in vorletzter Sekunde fiel der Armenier überglücklich in die Arme von 88-Trainer Davyd Bichinashvili.
Mihran Jaburyan war seiner Rolle als Einheizer mal wieder gerecht geworden. Nach seinem technisch überhöhten Punktsieg in vorletzter Sekunde fiel der Armenier überglücklich in die Arme von 88-Trainer Davyd Bichinashvili. | Eva Willwacher
Alle Artikel von Ringen